Selbstständigkeit als Nebentätigkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du reißt hier sehr viele Gebiete an, entsprechend umfangreich wäre also die Antwort.

Ich kann hier nur raten einen Steuerberater zu suchen, der vielleicht einen Schwerpunkt bei Künstlern gesetzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nyne90
07.04.2016, 00:06

Laut meiner Info gibt es doch die Kleingewerberegelung die bis 17500€ im Jahr nicht steuerpflichtig is.

0

Gema kann sich lohnen muss aber nicht. Da muss man sich mit den Verträgen ganz genau befassen: Wie das für Dich aussieht.

Eine große und teure Falle ist die Künstlersozialkasse. Bevor Du einem Künstler Geld gibst unbedingt anfragen.

Einzige vernünftige Möglichkeit für Dich ist: Nimm noch einmal Geld in die Hand, Studiogeräte kosten ja auch Geld und mache mit einem Unternehmensberater einen Businessplan.

Dann kannst Du wirklich alle Deine Verpflichtungen gut planen und Risiken abschätzen. Und wenn die Chancen entsprechend sind, dann kannst Du wirklich einen guten Aufbau betreiben.

Außerdem lernst Du durch die Erstellung eines Planes sehr viel. Also Teile des kaufmännischen ABCs und auch noch einiges vom notwendigen 1 mal 1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?