Eine selbstständige Person gibt Privatperson eine Zuwendung. Wie verhält sich das rechtlich?

2 Antworten

Wenn sich A so verhält, wie Du es beschreibst, ist:

a) keine Quittung notwendig

b) er zahlt aus versteuertem Geld, also muss er im Prinzip 200,- Euro verdinen, um 100,- zahlen zu können

c) ist er aus meiner Sicht dumm

d) könnte er jedem Helfer 410,- Euro im Jahr (wenn nicht mehr) zahlen, ohne das die Steuern zu zahlen hätte.

e) alternativ das ganze als Minijob anmelden.

Wenn sowas nur gelegentlich passiert würde ich diesen Personen Gutschriften ohne Umsatzsteuer schreiben und das Geld überweisen. Dann kann der Unternehmer die Kosten als normale Betriebsausgaben absetzen.

Wie viele Gewerbe darf man angemeldet haben?

Darf also eine Innenarchitektin auch noch eine Werbeagentur ihr Eigen nennen??

Wie verhält sich das bei Lehrern???

Danke für Antworten!

Mfg.

questionmister

...zur Frage

Ist eine rückwirkende Gewerbeabmeldung möglich, da eigentlich freiberufliche Tätigkeit ausgeübt wurde?

Ich habe seit einigen Jahren ein Gewerbe angemeldet, bin mit den Steuererklärungen Jahre im Verzug.

Bei der ausgeübten Tätigkeit handelt es sich aber um eine freiberufliche Tätigkeit. Fälschlicherweise nahm ich anfang an, eine Gewerbeanmeldung wäre obligatorisch.

Die Fragen sind nun

  1. Kann ich das Gewerbe rückwirkend abmelden?
  2. Die Tätigkeit entsprechend als freiberufliche Tätigkeit angeben? (Gegenüber dem Finanzamt entsprechend als "Einkünfte aus selbständiger Arbeit" deklarieren)
...zur Frage

Abgabe von Steueranmeldung versäumt: Wie vorgehen?

Hallo! Am Freitag bekam ich ein Brief vom Finanzamt, in diesem werde ich aufgefordert meine Steueranmeldung einzureichen. Ich habe ein kleines Gewerbe angemeldet und es handelt sich um die Umsatzsteuer. In dem vom Finanzamt genannten Zeitraum, fanden aber gar keine Umsätze statt, was soll ich dann also anmelden? Was muss ich tun bzw. denen schreiben? Danke vielmals...

...zur Frage

2 Tätigkeiten in einem Gewerbe?

Hallo ich habe folgende Frage:

Wenn man 2 Tätigkeiten auf selbstständiger Basis ausüben will, z.B. den Vetrieb von Büromaterial und die Planung und Durchführung von Events, kann man beide Bereiche unter dem selben Gewerbe (z.B. Gewerbeform UG) anmelden und "laufen" lassen?

Oder müssten hierfür 2 seperate Gewerbe angemeldet werden, in denen die ausführende Person als Geschäftsführer eingetragen ist?

Wie verhält es sich steuerrechtlich?

...zur Frage

Nach Gewerbeanmeldung sofort verkaufen oder erst aufs Finanzamt warten?

Wenn ich ein Online-Shop anmelde, kann ich dann direkt verkaufen oder muss ich erst die Bestätigung vom Finanzamt haben.

MfG

...zur Frage

freiberufliche Tätigkeit oder Gewerbe?

Eine Person möchte als Mentalcoach/Lebensberater selbstständig tätig werden.

Praktisch sieht es so aus: Es kommen Menschen zu dieser Person, die mental Hilfe benötigen. Dafür zahlen sie einen bestimmten Betrag.

Muss diese Person (Mentalcoach/Lebensberater) ein Gewerbe anmelden oder reicht es, wenn beim Finanzamt diese freiberufliche Tätigkeit "angezeigt" wird?

Kann es sein, dass ein Mentalcoach als gewerblicher Unternehmer Gewerbesteuer zahlen muss und ein Lebensberater als Freiberuflicher (wie in den Katalogberufen) angesehen wird?

Ich habe so unterschiedliche Infos erhalten und lese viel in den Gesetzen nach. Eine konkrete Antwort suche ich (noch).

Schon vorab vielen Dank für Eure Tipps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?