Selbstständig gewerbe Steuerliche Absetbarkeit von waren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die eingekaufte, zum Wiederverkauf bestimmte Ware ist sog. Umlaufvermögen. Abhängig von der Art der Gewinnermittlung ist entweder der gesamte Wareneinkauf eines Jahres (Einnahme-Überschuss-Rechnung) oder der Teil, der weiterverkauft wurde (Bilanz), den Betriebsausgaben zuzurechnen. Betriebseinnahmen abzgl. Betriebsausgaben ergeben den Gewinn, welcher dann der Einkommensteuer und Gewerbesteuer zugrunde gelegt wird.

Sofern die Kleinunternehmerregelung des § 19 UStG nicht zur Anwendung kommt und der Wareneinkauf mit Vorsteuer erfolgt, kannst Du diese bei der Ermittlung der Umsatzsteuerzahllast abziehen, Du rechnest dann alles netto.

Soviel zu Deinen konkreten Fragen. Informiere Dich bitte weiter, es gibt eine Menge zu beachten und nicht nur steuerlich.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleinalrik
24.10.2012, 02:00

Und umgekehrt, wenn bilanziert wird, ist der Wareneinkauf nicht den Betriebsausgaben zuzurechnen, sondern erst der spätere und tatsächlich zu ermittelnde Wareneinsatz.

0

Du solltest einen Termin mit einem Steuerberater vereinbaren und erst einmal ein Existenzgründungsseminar besuchen...sonst wird das nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dennis15321
17.10.2012, 21:28

Danke für deine Antwort. Das mit dem Existensgründungsseminar ist bereits in Planung. Ich dachte mir nur ein vorinformieren kann ja nicht schaden.

0

Was möchtest Du wissen?