Selbstständig & Frage an Frauen

3 Antworten

Hm... ist wohl eher was für die Zielgruppe ältere, durchaus lebenslustige, wohlhabende Damen, die sich gern mal verwöhnen lassen - würde eher "erotische Massage" oder so anbieten als irgendwas Plumpes. Der Rest ergibt sich ja dann. Obwohl: Vielleicht auch umgekehrt: Wenn du jung und hübsch bist, wie wär's mit "Knutschkursen" und Trockenübungen für junge Männer / Frauen, die sich unsicher sind, wie sie ihre/n Partner verwöhnen können?

Callboy umfasst ja nicht das plumpe Typische, sondern auch das ganze "drumherum" und "spielerische & erotische"

0

Ich bin Schchülerin und war heute leider das erste mal nebenbei als prostituierte arbeiten. Wir sind also so was wie Kollegen. Ich habe jedenfalls gehört,dass mehr Frauen so etwas in Anspruch nehmen,als man denkt. Hast du dir das gut überlegt?

Ich kenne ein paar Mädels die sich Callboys bestellen aber um ehrlich zu sein...ich beneide diese Callboys nicht. Das sind meist die welche keinen Mann finden.

Was möchtest Du wissen?