Selbstständig! Fahrtkosten berechnen?

3 Antworten

Du musst ein Fahrtenbuch führen, dann kannst Du 0,30 € pro Kilometer absetzen. Wenn Du ein Auto im Betriebsvermögen hast, kannst Du alle Kosten absetzen, mußt jedoch 1% der Neuanschaffungskosten des Autos als Eigenverbrauch ansetzen.

Natürlich kann man den Aufwand berechnen, aber nur einmal. Der nächste potentielle Kunde nimmt den der nur die Leistung abrechnet. Bei der quasi Selbständigkeit , neee !

Wenn der Selbstständige sein Privat-PKW benutzt:

  • 0,30 € pro (einfachem) Entfernungs-km zwischen Wohnung und seinem Bürochen und

  • 0,30 € pro Fahrt-km bei Fahrten für 's Gewerbe

Zusätzlich verpflegungspauschalen bei mehr als 8 h Reisedauer plus Kosten für Übernachtung usw.

Wohngeld als selbstständiger mit minijob? Minijob und nebenberuflich selbstständig? Bin jährlich unter 7000€!?

...zur Frage

Kann man als Selbstständiger in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben?

Ich möchte mich selbstständig machen ....Meine Fragen lautet: Kann man als Selbständiger in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben? Oder muss man in eine private Krankenversicherung wechseln? Die zweite Frage ist: Kann man als Selbstständiger auch in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen ?

Um rege Beteiligung bitte ich.

...zur Frage

bekommen ALG 1 Empfänger Fahrtkosten zu Bewerbungen erstattet?

? Fahrtkosten erstattet bekommen ?

...zur Frage

Informatikstudium dann selbstständig werden?

Ich habe mir überlegt Informatik zu studieren und mich dann anschließend in IT-Sicherheit zu spezialisieren und dann selbstständig zu werden, nur selbstständig als was? Was kann man als selbstständiger in der IT-Sicherheitsbranche so machen was habt ihr für Ideen?

Danke

...zur Frage

Fahrtkosten berechnen - aber wie richtig und fair?

Ich habe demnächst ne Mitfahrgelegenheit zur Arbeit und möchte nun fair und ohne Abzocke meinen Teil beitragen. Im Netz gibt es dafür 2 Arten von Berechnungen, die enorme Unterschiede haben (berechnet für 2 Personen)

Beispiel 1:

0,30€ pro km bei einer Strecke von 29km würde mich das im Monat 348€ kosten (das heißt doch das der Fahrer fast 700€ im Monat ausgeben müsste)

Beispiel 2: hier wird der Durchschnittsverbrauch auf 100km und der Bezinpreis in den Vordergrund gerückt bei einer Strecke von 29km, Verbrauch von 7,3, Bezinpreis von 1,53€, Hin-und Rückfahrt komm ich auf 64,80€ http://www.fahrtkosten-rechner.de/

Wie sollte ich nun vorgehen?

...zur Frage

Muss man sich als Selbstständiger bei einer Krankenkasse versichern?

Muss man, wenn man selbstständig mit einem Gewerbeschein arbeitet sich versichern oder kann man einfach ohne einer Versicherung arbeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?