Selbstständig, aufstocken mit Wohngeld möglich?

3 Antworten

Da Wohngeld und Kinderzuschlag eine vorrangige Sozialleistung ist, gehe ich mal davon aus das dich das Jobcenter dann schon selber darauf hingewiesen hätte, wenn ein solcher Anspruch bestehen würde.

Aber wenn du immer wieder mal zu viel hattest und zurückzahlen müsstest, dann könnte eine Berechnung nicht schaden, im Internet findest du jeweils einen kostenlosen Rechner für Wohngeld und Kinderzuschlag.

Du könntest also auch beides erhalten, dafür benötigst du aber ein Mindesteinkommen, beim Kinderzuschlag müsstest du min.monatlich auf 600 € kommen und dürftest dann mit dem gezahlten Kinderzuschlag ( max.170 € pro Kind ) dann keinen Anspruch mehr auf Leistungen vom Jobcenter haben, ansonsten würde der Antrag abgelehnt.

Bei Wohngeld liegt das Mindesteinkommen bei 80 % eures Bedarfes nach dem SGB - ll, also von dem Bedarf der euch ohne eigenes Einkommen vom Jobcenter zustehen würde.

Wovon du mehr hast, kannst du dir ja ausrechnen. Google mal nach einem Wohngeldrechner und schau nach, was du da bekommen kannst. Beim Wohngeld hast du natürlich den Vorteil, dass eventuelle Auflagen des ALG2 wegfallen und du "freier" bist.

ich bin Selbstständig

Steile These, wenn man ALG2, Unterhalt, Elterngeld und Kindergeld braucht ;)

Danke, hab ich bereits versucht, leider gibt es keine Spalte für Gewinn aus Selbstständigkeit um Wohngeld vorab zu berechnen.

Was möchtest Du wissen?