Selbstständig als Maurer und im Winter keine Arbeit

13 Antworten

Was hat er denn bisher in dieser Situation gemacht? Ich denke, wenn man selbständig ist und weiß, das im Winter kaum etwas geht, muss man doch irgendwo einen Plan B haben. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er viele Steuern zahlen muss, da die Einkünfte ja für das ganze Jahr gerechnet werden. Wenn er also z.B. monatliche Steuervorauszahlungen gemacht hat, sollte er gleich im Januar die Steuererklärung machen. Da gibt es sicher auch einen größeren Teil zurück!

Man sollte schon Ahnung haben, bevor man so einen Stuß von sich gibt!!!!!!!!!!

0

Hallo maik90,

bei der Tätigkeit deines Bekannten scheint es sich um eine saisonale Arbeit zu handeln. Die Schwierigkeit darin besteht, während der Saison dann genug Einnahmen zu generieren, dass es für die außersaisonale Phase ausreicht. Wenn das nicht der Fall ist, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Dein Bekannter könnte über den Winter in eine Region ziehen, in der es wärmer ist und gebaut wird. Vielleicht in den Süden. Wenn der Winter hier in Deutschland dann zu Ende geht, könnte er zurückkommen. (Beispiel Eisdielen, deren Inhaber über den Winter nach Italien (vielleicht ihre Heimat) reisen, um dort über die Zeit zu arbeiten und zu leben)

Eine weitere Möglichkeit wäre eine Fortbildung in einem alternativen Bereich, in dem die Arbeit nicht saisonal beziehungsweise anti-saisonal anfällt. Vielleicht im Ausbildungsbereich, vielleicht in der Lehre, vielleicht in einem ganz anderen Bereich.

Eine dritte Möglichkeit wäre sich über den Winter mit kleinen verschiedenen Jobs "durchzuschlagen". Beispielsweise mit Umzugsarbeiten, Messearbeiten, Transportarbeiten.

Ich hoffe ich konnte helfen und vielleicht einige Ideen aufwerfen. Weitere Themen zur Existenzgründung findest du sonst auch auf unserem Blog unter www.thoennessenpartner.de/bog

Herzliche Grüße Felix Thönnessen (thoennessenpartner Unternehmensberatung für Existenzgründung)

Vielen Dank ! (:

0

so zur beantwortung schlecht wetergeld steht nur dem arbeitnehmer zu und nicht dem arbeitgeber

Saison-Kurzarbeitergeld ist eine Lohnersatzleistung der deutschen Arbeitslosenversicherung mit dem Ziel, die ganzjährige Beschäftigung in der Bauwirtschaft und in anderen Wirtschaftszweigen zu fördern. Es ist – wie das Transferkurzarbeitergeld – eine Sonderform des (konjunkturellen) Kurzarbeitergeldes, durch das speziell Entlassungen in den Wintermonaten und der damit einhergehende Anstieg der Arbeitslosigkeit im Winter vermieden werden soll. Vorgängerleistungen waren das Schlechtwettergeld und das Winterausfallgeld. Wird somit nur an Arbeitnehmer gezahlt

Schwanger und Selbstständig

Hallo,

mein Partner und ich möchten Kinder bekommen. Leider ist das bei uns nicht so einfach, weil es von meiner Seite aus schwierig ist, schwanger zu werden. Ich bin selbstständig und betreibe allein einen kleinen Imbiss der sehr gut läuft. Mein Partner ist Angstellter. Nun zu meiner Frage, wenn ich schwanger werde, welche Möglichkeiten habe ich dann auf finanzieller Seite? Ich habe mich schon über Mutterschutz, Elterngeld und Kindergeld informiert. Ich weiß das uns Elterngeld und Kindergeld zusteht. Beim Mutterschaftsgeld muss ich mich nochmal bei meiner Krankenkasse informieren, ob ich das Krankentagegeld abgeschlossen habe, wenn nicht, hole ich das noch nach und wäre dann ab dem 42. Tag vor der Entbindung finanziell erstmal abgesichert. Mein Problem ist folgendes, meine Arbeit ist sehr stressig und ich arbeite auch mit Holzkohle, also wäre es für mich unmöglich weiter zu arbeiten wenn ich schwanger bin. Das heißt ich muss den Laden schließen. Unsere Ersparnisse reichen nicht aus um uns monatlich abzusichern. Ich weiß nicht ob ich Anspruch auf Harz4 habe, da ich keine Arbeitslosenversicherung abgeschlossen habe. Jeder weiß, dass man als Existenzgründer nicht so viel Geld übrig hat, um dass in viele verschiedene Versicherungen zu stecken und mir war das damals einfach zu viel, 80 euro muss man erstmal übrig haben im Monat. Vor meiner selbständigkeit war ich Angestellte und habe mich 3 Tage nach meiner Kündigung selbstständig gemacht. Also habe ich mein Arbeitslosengeld nicht in Anspruch genommen, würde das jetzt noch gehen? Wäre nett wenn mir jemand mal Auskunft geben könnte. Ich bin echt ratlos wie ich finanziell die ersten Monate in einer Schwangerschaft überbrücken soll.

Danke

...zur Frage

Selbstständigkeit weiter machen oder aufgeben?

(Sorry wird zimlich lang🙈 habe es aber versucht kurz zu fassen)

Ich habe als ich arbeitslos geworden bin meinen Meister im Maler Bereich gemacht.. Danach habe ich einen Job gesucht aber keiner wollte mich einstellen.. Mein Mann ebenfalls Maler (Geselle) meinte dann um aus der Arbeitslosigkeit rauszukommen, hey mach dich selbstständig und wir arbeiten zusammen.. (ich wollte mich eigl. nie Selbstständig machen, war als Angestellte immer zufrieden auch Geld technisch) Naja so nahm es seinen Lauf ihm zu liebe habe ich es gemacht, aus dem nichts und ohne Gründerkredit.. Nun ja am Anfang war alles super man war „frei“ in seiner Planung und konnte das machen was uns Spaß machte, die Arbeit, so wie man seinen Beruf liebt und lebt einfach perfekt.. Bis dann nach ca. 6 Monaten ein Kunde kam (Bekannter) der uns oder besser mich (Alleinige Geschäftsführerin) verklagt (das is zu lang zum erklären).. Schock.. was jetzt? Weiter machen.. Das zieht sich schon über 2 Jahre und das zehrt an mir.. ich hab mich ständig mit meinem Mann in den Haaren und zoffen uns (was vor der Selbstständigkeit nie der Fall war). Ich bin in Behandlung wegen Depressionen und Ängsten.. Ich will das alles nicht mehr.. Wir haben auch einige Betriebliche Probleme, zahlentechnisch und Geldtechnisch.. Damit kann ich nicht umgehen.. Mein Mann will das alles so sehr mit Herzblut und allem und ich leb so nebenher und kann die Unterstützung in Moment nicht aufbringen die er braucht.. Aber ich möchte einfach dass das alles vorbei ist aber dann würde er seinen Lebenstraum verlieren.. Ich fühle mich so schlecht, weil ich mich nicht aufraffen kann ihn zu unterstützen.. ich weis echt nicht weiter.. so kann es aber nicht weitergehen das steht fest..

...zur Frage

rigipsdecke montieren und verspachteln

Hallo ich habe mal eine frage ( besser gesagt 2 ) :-) und zwar hab ich das gerüst wo die platten drauf befestigt werden schon fertig und jetzt würde ich gerne die Platten befestigen ( sogenannte Ein-Mann-Platten) jetzt sagt mir ein bekannter das ich diese platten wo sie an der mauer anfangen nicht so montieren darf sondern gerade abschneiden muss damit man acryl reinspritzen kann?? das heisst doch das ich jede platte die an der wand liegt gerade zuschneiden muss und nicht einfach montieren kann. ist das richtig??? und meine 2 frage ist wie läuft das mit dem verspachteln??? hab vor die decke dann nur weiss zu streichen. wie oft muss ich da spachteln?? muss ich nach jedem spachteln schleifen?? bin gelernter Maurer also sauber spachteln dürfte ich hinbekommen ?? hab aber leider noch nie mit dieser Marterie gearbeitet.

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Gründung eines Buchhaltungsbüros

Guten Morgen liebe Community, ich möchte mich mit einem Bekannten nebenberuflich selbstständig machen und ein Buchhaltungsbüro gründen. Die Voraussetzungen dafür ( kfm. Ausbildung und jahrelange Arbeit beim Stb. erfülle ich ), also nicht mein Bekannter. So, jetzt habe ich zwei Fragen. Ist es ratsam eine GbR zu gründen ? Mich schreckt das wegen der Haftung eher ab oder ist es sinnvoll, er gründet ein Einzelunternehmen und stellt mich als Aushilfe ein ? Und ist es richtig, dass wie keine USt.-Voranmeldungen erstellen dürfen ? Wir hätten im "Hintergrund" einen Steuerberater der mit uns kooperiert, also den Jahresabschluss und die Steuererklärungen für unsere Mandanten erstellt. Danke im Voraus für etwaige Antworten und ein schönes Wochenende.... Gruß, Clohny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?