Selbstständig als Buchhalter

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo MarcoAH,

generell ist vieles möglich. Viele starten mit einer nebenberuflichen Tätigkeit und weiten diese aus. Wichtig ist es aber zunächst die bereits begonnenen Ausbildungen zu beenden um dann konzentriert in das nächste Projekt zu gehen. Gleichzeitig im Rahmen der Hauptbeschäftigung Erfahrung sammeln. Hier eine Seite, um typische Fehler zu vermeiden... http://www.brands-consulting.eu/gr%C3%BCndungsberatung/h%C3%A4ufige-fehler-von-existenzgr%C3%BCndern/

Anlaufstellen sind u. a. Unternehmensberater, IHK, Freunde, Wirtschaftsförderungsvereinigungen, Bekannte etc.

kein Schiffbruch = ausreichende und gute Vorbereitung!!!

Kundenstamm = Marketing!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
05.11.2012, 18:33

Danke für die hilfreiche Antwort. Marketing habe ich sowohl beim Wirtschaftsfachwirt gehabt, als auch beim Diplom-Betriebswirt (Schwerpunkt Marketing). Wo ich was machen muss, ist die gute Vorbereitung auf die Selbstständigkeit.

0

"Wie gehe ich da vor, um keinen Schiffbruch zu erleiden?". Ich glaube, das war deine wichtigste Frage. Du sagst, du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung. Ich nehme an, mit IHK-Prüfungszeugnis .Du KONNTEST in einem halben Jahr den Bilanzbuchhalter machen. Warum KÖNNTEST? Tue es doch. Den Wirtschaftsfachwirt hast FAST absolviert. Also, wir wollen nicht drum herum reden. Du bist noch gar nicht so weit. Es ehrt dich, dass du dir schon jetzt Gedanken machst, ob du nicht als Freiberufler weiter machen solltest. Aber wie in jeder Selbstständigkeit, nur die Besten überleben. An deiner Stelle würde ich meine Abschlüsse zu Ende bringen, und dann, bei einer guten "Bürofirma", eine Einstellung anstreben. Da machst du deine Erfahrung auf Kosten der Anderen und kannst sehen, ob so ein freier Beruf für dich geeignet ist, und ob doch lieber als Angestellter weitermachen solltest. Der Weg ist noch lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
02.11.2012, 11:15

Beim Wirtschaftsfachwirt fehlt mir lediglich die mündliche Prüfung noch. Die würe dann Anfang Februar. Ich könnte nicht nur, ich mache den Bilanzbuchhalter, wenn ich die Prüfung Wirtschaftsfachwirt beendet habe, den Bilanzbuchhalter zu machen. Den Weg als freier Mitarbeiter hört sich gut an. Sollte ich mir durch den Kopf gehen lassen. Das wäre dann frühestens in zwei Jahren der Fall.

0

Was möchtest Du wissen?