Selbstmordgedanken. Was kann ich tun um nicht mehr so seelisch zu leiden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe Sunnydreamlove, der Tod Deiner geliebten Katze war sicher schon ein einschneidendes Erleben in Deinem jungen Leben. Der Tod ist ein Bestandteil unseres Daseins...immer wieder müssen wir Abschied nehmen von Liebgewordenem...müssen lernen, diesen Schmerz auszuhalten, damit eines Tages unsere Seele wieder gesundet. Dass Du gerne schreibst sehe ich für mich als ein sehr gutes Ventil...so kann nach außen dringen, was Dich so belastet, Dich so schmerzt. Auch Malen oder ein anderes Hobby ist geeignet, Gefühle zu verarbeiten...um so auf andere Gedanken zu kommen...Jedes Leben ist ein Geschenk...Du ahnst noch nicht, was es für wunderbare Dinge für Dich bereit halten kann...und der Tod ist gewiss...irgendwann, nach einem hoffentlich erfüllten Leben. Das würde ich mir für Dich wünschen... Ich würde Dir raten, wenn Du es alleine nicht schaffst und diese trüben Gedanken weiterhin bestehen, rede mit jemandem Deines Vertrauens...ggf. hilft hier auch nur professionelle Hilfe...nimm sie an! Ich wünsche Dir, dass Du die richtigen Entscheidungen triffst - denn mit Deinem Leben bist Du mit Deinen Eltern, Deinen Geschwistern, Freuden etc. verbunden...wieviel Leid würdest Du über sie bringen...Alles Liebe und Gute Sonja :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag Sunnydreamlove,

du Liebhaberin sonniger Träume. Dass jemand mit 10 Jahren dumme Gedanken haben kann, begreift ein 76 Jahre alter Mann schon. Dass aber jemand im Lokal "LEBEN" sitzt, welches man nur einmal betreten und ebenso nur einmal verlassen kann und dann nach dem Hinsetzen schon schreit, dass ihr das Essen hier nicht schmeckt - das ist für mich doch befremdend. Vor allem wenn ich sehe, dass du doch recht verständlich schreibst, deine Gedanken geordnet sind wie auch das, was um dich herum geschieht.

Was ich nicht bemerke: aus den sonnigen Träumen willst du nicht aufwachen! Der Verlust deiner Katze vor vielen Jahren - deine Katastrophe - oder? Erfasst du nicht, dass täglich um uns herum Millionen von Menschen sterben - aber auch geboren werden? Dass neben dem freudigen Ereignis "Geburt" auch zwingend das traurige Ende existiert. Man erfährt durch Leid eben auch, wie schön echte Freude ist. Wer in der Schokoladenfabrik arbeitet, hat nach zwei Wochen schon keinen Appetit mehr auf "MILKA" - eher auf saure Gurke!

Vor 6 Wochen starb mein 2 Jahre jüngerer Bruder, der wie ich zu leben liebte. Wenn ihr durch Gewalt gegen euch selbst aus der Welt geht, zuckt die Erde nicht einmal. Aber ihr habt nicht einmal die Möglichkeit, das extrem Wertvolle, was ihr wegwerft, an jene zu schenken, die gerne noch leben wollen.

Dein Spiel mit dem Messer - du solltest häufiger mal im Haushalt Kartoffeln schälen, damit du begreifst, wozu es da ist. Gleichzeitig hilfst du damit deiner Mutti, tust also Gutes (Sonniges!). Du tust mir in einer Hinsicht leid. Weil du nicht neugierig genug bist auf das, was dir die Zukunft bringt und wie du sie mit gestalten kannst. Mit deinem Wissen, deiner Fantasie. Du schreibst im Prinzip, dass du die LEERE, das NICHTS vorziehen würdest. Ich kann neben oben gesagtem nur den bekannten deutschen Urwaldarzt Albert Schweitzer zitieren: "Optimistisch ist diejenige Weltanschauung, die das Sein höher als das Nichts stellt und so die Welt und das Leben als etwas an sich Wertvolles bejaht."

Werde vernünftig und bleibe recht gesund!

Siegfried

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deinen eltern darüber...eigentlich solltest du mit 10 keine selbstmord gedanken haben außer du hast was schlimmes erlebt oder hast ein schlechtes umfeld wo du nicht gut behandelt wirst..aber wichtig ist mit anderen menschen denen du trauen kannst zu reden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal bin ich geflashed, dass du als 10 Jähriger so denkst. Falls du doch nur ein Troll bist, egal ich beantworte einfach. Ich würde dir zuerst mal empfehlen dich nicht von irgendwelchen Dingen im Leben so abhängig zu machen, dass du ohne sie nicht leben kannst. Ich weiß nicht ob du als 10 Jähriger schon alles nachvollziehen kannst, weil bei mir fing die "mentale Entwicklung" so mit 15 an. Aber du musst dich von Allem auf diesem Planeten unabhängig machen, von wirklich Allem. Du musst innerlich immer frei und unabhängig sein um wirklich zu leben. Heißt nicht das du keine Freundin, oder so haben darfst. Du darfst dich nur nie von Ängsten unterdrücken lassen und erst recht nicht darfst du in einen solchen niedrigen Zustand kommen, dass du dich selber verletzt ohne Grund. Auch wenn es irgend eine Art von Schmerzverarbeitung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 10 Jahren kann man durchaus Selbstmordgedanken haben, aber unmöglich um halb 6 Morgens, eine sehr gute Schreibweise haben und im Internet surfen. Sorry aber.. Ich stempel diese Frage als FAKE ab! deshalb habe ich gar nicht weiter gelesen als mir diese 10 in die Augen fiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filiy
01.09.2013, 05:28

Aber kann man denn, wenn man ein fake macht, so dumm sein und sich mit so einer Schreibweise als 10-jährige ausgeben?

Irgendwie komisch die Frage, würde sich aber gut für ne Geschichte eignen

0

Was möchtest Du wissen?