Selbstmordgedanken stoppen..

6 Antworten

Es ist totaler Unsinn zu denken Du wärest "total krank", ich denke Zweifel am Leben und Suizidgedanken hatten sehr sehr viele Menschen schon. Selbst wenn es schwer ist, versuche Dich dadurch nicht noch noch mehr runterziehen zu lassen, Du brauchst Dich nicht noch mit falschen Schuld- oder Schamgefühlen zu belasten.  

Dennoch hast Du diese Suizidgedanken und die Zweifel am Leben vermutlich nicht zum Spaß und es ist bestimmt sinnvoll Dir Hilfe zu suchen. 

Also Hilfe durch die Familie oder einen Vertrauensperson ist eigentlich kein Fehler bzw. richtig sinnvoll. Auch ein Besuch bei einem Arzt oder Psychologen ist keine Schande, das sind auch nur Menschen wie Du und ich deren Beruf es jedoch ist anderen Menschen zu helfen. Leider ist dieser Schritt meistens noch schwerer, die Angst davor ist eigentlich nicht begründet, aber dennoch ziemlich normal.

Weitere Möglichkeiten wären noch Beratungsstellen, im Internet z.B. auch anonyme PEER-Beratungen. Googel doch mal nach u25 Freiburg, nethelp4u, junoma oder den u25 Projekten der caritas.

Es gibt noch einige Möglichkeiten mehr, wenn Du noch noch Anregungen brauchst kannst Du Dich jederzeit melden.

Mach Dir nicht zu viel Stress, unnormal oder "total krank" bist Du nicht, Du solltest Dir aber Hilfe holen damit es besser wird.

Alles gute und glg :)

Tu es nicht glaub' mir eines Tages wirst du dir selber danken. Jeder hatte seine schlechte Zeit , aber wenn du nichts unternimmst wird auch nie was passieren. Also sag es einer sehr guten Freundin , oder einfach einer Person der du vertraust , was auch immer dein Problem sein sollte! Glaub' an dich selbst und lass dich nicht unterkriegen

Deine Familie wird versuchen dir zu helfen! Deine gesamte Umgebung wird das tun. Lass dich beraten. Du lebst nur einmal und in der Zeit solltest du die Dinge tun die du magst.

Ich kann nicht mehr, mein Leben ergibt keinen Sinn mehr?

Seit einem halben Jahr habe ich (w,17) Selbstmordgedanken. Ein für mich sehr wichtiges Mitglied meiner Familie ist vor 3 Jahren gestorben. Das komischte war: Ich habe am Tag vor ihrem Tod geträumt, dass sie stirbt! Und es war genauso dann auch! Ein paar Tage vor ihrem Tod war ich noch an ihrem Bett im Spital, sie umarmt mich immer fest, busselt mich überall ab und sagt mir wie leib sie mich hat, doch an diesem tag wollte ich nicht gehen. Ich wollte bei ihr bleiben für immer. Ich hatte schon ein schlechtes Gefühl, da ihr Gesundheitszustand auch rapide schlechter wurde. Als ich erfahren habe, dass sie tot ist, brach für mich eine ganze Welt zusammen. Ich vermisse sie so! Sie hat immer an mich geglaubt! Brauchte ich mal eine Umarmung, war sie da.

Nun habe ich seit einem halben Jahr Probleme in der Schule bekommen..schreibe einen Test/Schularbeit nach der anderen ein Nicht Genügend..und sie häufen sich..mittlerweile schon ca 5-6 Nicht Genügend! :(( Ich glaube nicht mehr an mich selber, ich brauche mein Familienmitglied, damit sie mir sagt wie gut ich bin! Ich brauche sie einfach! Als sie noch lebte, war sie eigentlich wie jedes andere Familienmitglied, doch als sie tot war, wusste ich wie sehr sehr sehr ich sie wirklich liebte und ich es ihr aber nicht oft genug gesagt habe! :( Ich konnte mich nicht einmal bei ihr verabschieden! Ihr nicht einmal meine letzten Worte an sie sagen!

Am liebsten will ich echt sterben, damit ich schnell wie möglich zu ihr hinauf in den Himmel komme. Mir reicht der Satz "Jetzt hast du einen Schutzengel mehr" nciht...was bringt mir ein Schutzengel mehr, wenn ich diesen nicht umarmen kann, wenn ich ihr nicht Bussis geben kann und ihr meine wahre Liebe zu ihr zeigen kann??

Ich will sterben! Es wird mich eh keiner vermissen hier auf der Erde..vielleicht meine Beste Freundin, meine Eltern und mein Bruder..aber sonst? Da ist kein anderer mehr. Einen Freund habe ich ja auch nicht. Ich bin nur seit 2 Jahren in einen Jungen verkanllt und traue mich verdammt nochmal ihn nicht mal darauf anzusprechen..

Ich weiß zwar selber noch genau wie sich die Nachricht des Todes meines Familienmitglied schwerzhaft angefühlt und will das halt auch nicht meiner besten Freundin und Familie antun. Aber ich sehe wirklich keinen anderen Ausweg leider mehr! :(

...zur Frage

schlaflosigkeit und selbstmord gedanken wegen beziehung brauche ich hilfe?

hallo seid einem jahr bin in einer beziehung. wir sind beide homosexuelle. wir haben vieled erlebt. schlechte dinge am meisten. er hat mich so oft betrogen und angelogen und ich hab es ihn verziehen. Ich merke einfach das es meine psyche sehr trifft. ich will stalken ich will wissen was er macht und sobald ich nichts weiß kann ich den ganzen tag nichr schlafen es gehr seid 2wochen so. ich habe selbdtmord gedanken weil ich mich so wertlos fühle. ich kann nicht loslassen, weil ich nicht denken kann wie es ist ohne ihn. ich gebe mir immer selber die schuld und er spielt damit hab ich das gefühl. ich mich einfsch nicht labil gerade. 2wochen habe ich schlafstörungen selbstmordgedanken. sobald ich stress habe hab ich den ganzen tag keine lust mehr mein tag zu genießen. eir haben neujshr und ich fühle mich unwohl und unsicher. was kann ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?