Selbstmordgedanken steigen?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r FeuerwehrMitte,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüsse

Renee vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Vielleicht solltest du mal anders denken.. Warst du schonmal in New York? Paris? Hast du schon mal Pyramiden gesehen oder bist du schon mal über die Alpen gewandert? Hast du wirklich schon all das auf der Welt getan was du tun willst...? Willst du nicht wissen, wie es irgendwann ist Kinder zu haben? Wie es ist Enkelkinder zu haben? Wie es ist, wenn du irgendwann die richtige Frau findest und sie in einem langen weißen kleid auf dich zuläuft? Hast du schon all das verrückte getan was du tun wolltest? bunji-jumping oder die schlimmste Achterbahn der Welt? Es gibt da so einen Spruch.. Mach das richtige aus deinem Leben.. Wenn du geboren bist, Lächeln alle und nur du weinst - leb dein Leben so, dass bei deinem Tod alle weinen und nur du lächelst.. Denkst du du hast mit deinem so kurzen Leben das erreicht? Ich denks nämlich nicht.. Hast du all deine Träume und Hoffnungen wahr werden lassen..? Also weg von selbstmordgedanken und mach was aus deinem Leben! Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe du bist ernsthaft in schwirigkeiten mein lieber.

Ich gebe dir mal ein paar Tipps was dir helfen wird aus deiner Lage zu kommen.

- Freunde dich mit einem tollen Mädchen an, ein Mädchen mit der du über alles reden kannst. Sie wird dich immer unterstützen und dir immer einen guten Rat geben wenn du die richtige gefunden hast.

- Geh zum Psychotherapeuten. Mit deinem Alter an Depressionen zu leiden ist nicht wirklich normal. Mach einen Termin aus und erzähl ihn einiges.

Zum Abschlus wollte ich dir sagen das Ritzen und Suizid-versuche nicht gut ist und du aufhören solltest dich zu ritzen! Jedes Leben ist Lebenswert und ich kann mir gut vorstellen das du ein netter Typ bist und es für deine Famillie und bekannte sehr traurig sein wird wen ein so toller Mensch von ihnen geht.
Also bitte komm auf andere Gedanken und versuch dich an den Tipps die ich dir gegeben habe.

Ich wünsche dir dann noch einen schönen Abend mein lieber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenne ich von mir auch.. Das mit dem ritzen, solange es keine allzu tiefen Wunden sind, ist das der sekundäre Teil deiner Probleme. Primär sind es die Suizidgedanken. Kannst du die "steuern"? Ich weiß nicht, inwiefern es bei dir Gedanken sind, aber probiere mal, dass du Bilder malst, die den positiven Teil deines Lebens hervorstechen. Eine Therapie wäre trotz allem sehr sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeuerwehrMitte
23.11.2015, 19:31

Steuern kann ich diese Gedanken nur teilweise. Gab oft genug Momente wo ich vor meinem Balkon stand, oder Schlaftabletten vor mir hatte. Nur mit Mühe konnte ich mich davor abhalten . Wie gesagt es wird schlimmer

0
Kommentar von NotHappyEnogh
23.11.2015, 20:04

Dann umso schneller in Therapie, damit zumindest gesichert ist, dass du dir nichts antust.

0

Ich selber habe auch damit zu kämpfen ich würde dir auch wenn viele das doof finden empfehlen zu einer Therapie zu gehen und einfach mal mit jemanden zu reden es hilft ich weiß dass beim Ritzen kein Schmerz sondern ein gutes Gefühl aufkommt aber auch das muss sich ändern ...
Bitte lasse dir schnellstmöglich helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Gedanken zeigen dir, dass dir irgendetwas fehlt, dass du noch einen tieferen Sinn im Leben erhoffst und das Fehlen eines solchen tieferen Sinnes befürchtest. 

Das ist eine interessante Grundeinstellung, denn eine solche Gemütslage regt zum Grübeln und Denken an. Dabei können die interessantesten Erkenntnisse über das Leben und über den Menschen hervorkommen (Nietzsche, Kant...). 

In jedem falle formt es deinen Geist zu einer wertvollen Quelle der Erkenntnis für uns übrigen Normalsterblichen.

Das wäre jetzt für uns echt schade, wenn du dieses Potential an Erkenntnissen mit ins Grab nimmst. 

Stellt dir vor, Aristoteles hätte sich mit 14 Jahren das Leben genommen. Das wäre Diebstahl am kulturellen Wissen der Menschheit.

Bleib noch ein bisschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeuerwehrMitte
23.11.2015, 19:33

Eine Frau in meinem Leben fehlt

0

Der Mensch, der das hier lebt, hat irgendwen, dem er sehr wichtig ist, ist hübsch auf seine Art, hat viele Talente und sein Leben ist wertvoll.

Ich habe nur die Überschrift gelesen und wollte dir eben sagen, wie toll du bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dringend Hilfe bevor es zu spät ist.

Unterhalte Dich erst einmal anonym und lass Dich beraten: 0800 1110111

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?