Selbstmordgedanken nach Trennung vom Partner?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Sabrina,

der Trennungsschmerz, den Du im Moment erlebst, hat Dich veständlicherweise in ein totales Tief gestürzt. Wahrscheinlich fragst Du Dich: Werde ich jemals darüber hinwegkommen? Möglicherweise ist Eure Trennung das Schlimmste, was Du je erlebt hast. Manche empfinden das Ende einer Liebe ein bisschen so wie sterben. Viele, die sich in einer ähnlichen Situation wie Du befinden, durchleben regelrechte Trauerphasen wie z. B. "nicht wahrhaben wollen", "Wut" oder "tiefe Traurigkeit".

Du kannst Dir das zwar jetzt noch nicht vorstellen, doch irgendwann magst Du soweit sein, dass Du die Trennung akzeptieren kannst. Wie lange das dauert, hängt sicher auch zum Teil davon ab, wie tief Eure Beziehung war. Was Dich sicher momentan am meisten beschäftigt ist die Frage, wie Du über Deinen großen Schmerz hinwegkommen kannst.

Erst einmal ist wichtig, Deine Trauer nicht zu unterdrücken. Es ist völlig normal, in dieser schwierigen Phase Tränen zu vergießen. Das ist kein Zeichen von Schwäche. Lass Dich nicht all zu sehr hängen und tue etwas, was Dir gut tut: Etwas Sport, ein Spaziergang, Musik hören etc.
Auch wenn Dir danach ist, Dich jetzt zu verkriechen, wäre es besser, mit denen Zeit zu verbringen, denen etwas an Dir liegt. Das lenkt Dich etwas ab und hilft Dir auch, wieder auf positive Gedanken zu kommen.

Ich weiß zwar nicht, ob Du an Gott glaubst - falls doch, könnte es Dir Erleichterung bringen, ihm im Gebet Dein Herz auszuschütten. Ich bin beim Lesen der Bibel einmal auf einen schönen Text gestoßen, der auch für diese Situation ganz gut passt: " Seid um nichts ängstlich besorgt, sondern laßt in allem durch Gebet und Flehen zusammen mit Danksagung eure Bitten bei Gott bekanntwerden; und der Frieden Gottes, der alles Denken übertrifft, wird euer Herz und eure Denkkraft durch Christus Jesus behüten" (Philipper 4:6,7). Du kannst sicher sein, dass ER Dich versteht und ihm ist es nicht gleichgültig, dass Du so leiden musst. Da ich selbst auch schon schwere Krisen durchstehen musste, kann ich sagen, dass in der Bibel sehr viel Rat und Trost zu finden ist, der vor allem in Krisenzeiten äußerst hilfreich ist.

Wenn etwas Zeit verstrichen ist und der Schmerz nachgelassen hat, dann könntest Du Dich ja einmal bewusst damit auseinander setzen, was in Eurer Beziehung schiefgelaufen ist. Hättest Du im Rückblick vielleicht irgend etwas anders machen können? Was könntest Du daraus für Deine nächste Beziehung lernen?

Auch wenn Dein Leben jetzt noch wie mit Wolken verhangen ist und alles trübe und grau aussieht, kannst Du sicher sein, das irgendwann auch wieder die Sonne scheint. Das haben viele vor Dir auch schon erfahren. Auch Du wirst es ganz bestimmt schaffen!

LG Philipp

Liebeskummer kommt ncihtmal ansatzweise an Zahnschmerzen ran, aber dadurch, dass es nehezu jeder mitmachen muss, ist es ein fester Bestandteil des Lebens, ähnlich dem Tod.

Es überleben aber nahezu alle, also nur die nicht, die den Suizid wählen.

Von daher, auch für dich wird eine neue Liebe kommen, ganz bestimmt.

Und wenn du so gar nicht klar kommst, dann lasse dir doch bitte helfen.

Nahezu jeder Psychologe ist darauf "spezialisiert", also nutze es doch.

Bei dir hört es sich schon pathologisch an, da werden wahrscheinlich weder Freunde noch Familie mehr helfen können.

Kopf hoch, du schaffst das!!!

Wenn du dir aussuchen könntest, wie es weitergehen sollte, was wäre für dich das Optimum?

Guck mal, im April hattest du es doch auch geschafft, dich in jemand anderen zu vergucken, obwohl du noch in einer Beziehung warst. Vielleicht kriegst du das nochmal hin, mit dem Vorteil, dass du jetzt in keiner Beziehung bist.

1

solche gedanken sind nie die richtige entscheidung versuch einfach mit diesem Kapitel deines lebens abzuschließen und ein neues schöneres anzufangen wer weiß vielleicht sogar mit einem neuen freund der dich wirklich liebt und nicht so eine mist faselt wie der andere . Aber der einzige der dir in diesem Moment helfen kann bist nur du rede doch einfach mal mit guten vertrauenswürdigen freunden oder verwanten schlimmer wirds nimmer wie mein Therapeut immer sagt

Mit allerbesten Grüßen Reinholz

⌒.⌒ und hör dir doch mal das an das muntert mich immer wieder auf

viel Glück 🍀

auch wenn es dich hart getroffen hat, er hat dich nicht verdient.

er will wissen was da noch kommt, dann soll er doch, auf das er einen reinfall nach dem anderen erlebt und dich wieder zurück wünscht und du ihm dann hoffentlich die kalte schulter zeigst und ihm sagst, das er dich nicht verdient hat!

Ein Selbstmord hilft dir auch nicht weiter, Dann bist du tot, auch dann wenn es dir hinterher leid tut.

Im Gegenteil: Du solltest froh sein, wenn du ihn los bist. 

Wenn er dich wirklich lieben würde, wäre das was er gemacht hat niemals passiert.

So will er dich nur warmhalten, damit er, wenn es mit der neuen nicht klappt, sofort zu dir zurück kann.

Willst du das?

Ich rate dir geh zur Arche! Ist ne Suizidprävention stelle. Die helfen dir in Krisensituationen

Sei nicht so unverantwortlich und gefährde andere Menschen nur weil du mit deinem Leben nicht zurecht kommst.

Kann ich nicht verstehen.....entscheide du ob du leben willst oder nicht aber reiße keine anderen mit rein !!!!

Vorher Denken ist besser als solche Gedanken!

Was möchtest Du wissen?