Selbstmordgedanken mit 12 ist das schlimm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also Schnulli,

was ist eigentlich mit Dir los?

Trollst Du hier nur rum oder hast Du ernsthafte Probleme?

Warum redest Du nicht mit Deinen Eltern?!?

Bzgl. Selbstmord: Das ist nicht so einfach, wie man es sich oft vorstellt. Da kann jede Menge schief gehen, im Extremfall ist man später schwerbehindert! Unter anderem deshalb sollte Selbstmord keine Option sein.

Bzgl. Tampon und Blase: Dein Körper erfüllt seine Grundfunktionen, so lange er kann, oder fordert sie vehement ein! Du hast erzählt - falls das stimmte?! - was im Sportunterricht passiert ist. Lege mal versuchsweise eine Tampon in eine Schüssel Wasser oder ein Wasserglas: Die Schüssel oder das Glas werden nicht leer werden, der Tampon ist verhältnismäßig schnell vollgesogen. Dein Urin wird in jedem Fall an einem Stück Watte vorbei kommen. Viel schwerwiegender wäre es, einen Tampon tagelang im Körper zu lassen, das kann zu einer Vergiftung - "toxischem Schocksyndrom" - führen. Wenn Du jetzt glaubst, das wäre eine schöne Sache: Ist es nicht!


Also: Falls Du hier nicht trollst, hast Du ernsthafte Probleme, die sowohl einen FACHARZT (Lungenfacharzt etc.) als auch einen PSYCHOTHERAPEUTEN erfordern.

Mal ernsthaft: Du willst nicht mehr leben, weil Spanisch doof ist?! Bedroht Dich Dein Spanischlehrer?

Es werden noch viele Sachen in Deinem Leben doof oder schwierig sein - aber kein Grund, sein Leben zu beenden! Frage mal Deine Mutter, wie die Niederkunft/ Geburt war... Wehenschmerzen sind auch nicht zu verachten... ;-)

Heute gibt es so viele Anlaufstellen, wenn man Probleme hat: Eltern, andere Verwandte, Lehrer, Berater in Familienbildungsstätten, Sozialarbeiter, Telefonseelsorge/ Nummer gegen Kummer, Psychologen/ Psychotherapeuten, im Notfall auch einfach den Hausarzt. Wenn Du niemanden persönlich ansprechen willst, wende Dich an ein entsprechendes Forum, z.B. Elternforum, Psychotherapiefoum, Medizinforum. Frage nach Anlaufstellen in Deiner Umgebung. 


Ich glaube Dir, das Dein Leben gerade schwierig ist, besonders, wenn Deine Angaben bzgl. Atemstillstand stimmen - zu denen ich immer noch rate, DRINGEND einen Arzt aufzusuchen und eine UMFASSENDE Diagnostik machen zu lassen und notfalls HEUTE noch in die NOTAUFNAHME des nächsten Krankenhauses zu fahren, nachdem Du Deine ELTERN eingeweiht hast!!!

Suche aber bitte nach Alternativen. Man kann die Schule wescheln. Man kann die Klasse wechseln. Eltern können mit Lehrern und Schulleitung reden, damit Du besser behandelt wirst oder andere Lehrer bekommst. Man kann fachärztliche und psychologische Hilfe bekommen.

Für die fachärztliche Hilfe ist es übrigens wichtig, ALLE "Besonderheiten" zu nennen. Mehrfach passierte es in meinem Umfeld, dass Auffälligkeiten, die als Eigenheiten oder Marotten angesehen wurden, z.B. nur im Sitzen schnell einzuschlafen, öfter kalte Hände zu haben, "zu kaufen/ schnaufen/ röchlen" (ohne Essen), viel zu trinken (4 L am Tag), nachts nicht durchzuschlafen und sogar grundlose Angst am Ende doch Symptome waren, die auf ein bestimmtes Krankheitsbild hindeuteten. Daher nenne bitte alle "Besonderheiten" wenn Du zum ARZT gehst, was Du BITTE am besten heute oder morgen, spätestens aber bis Ende der Woche machen solltest.

S. andere Frage: Am besten Notaufnahme des Krankenhauses, damit gleich Atmung und Blutsauerstoffversorgung umfassend erfasst werden können (über mehrere Stunden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum willst du das tun? du bist 12 jahre alt .. wie kannst du sagen das dich die welt vlt nicht braucht? jeder mensch hat etwas besonderes an sich und ich bin mir auch sicher das du besonders bist. nur weil dir die schule am nerv geht .. ich mein, ging es nicht jeden postpupatären teenager so in der schule?

lass dich doch nicht unterkriegen, von NIEMANDEN .. das ist es ganz und gar nicht wert .. und denk an deine familie was würden sie ohne dich machen?

manchmal hilft es einfach abzuschalten und die ganzen pflichten als funktionierendes mitglied unserer gesellschaft abzulegen.

ich hab mir das selbe gedacht als ich 13 war und wusste nicht wie es weiter geht, dann habe ich mich zusammengerupft, habe nur bisschen gelernt, meine schule bis zum 15 lebensjahr weiter gemacht und dann eine lehre begonnen. und nun sieh was aus mir geworden ist .. ich bin 19 habe meine eigene wohnung, verdiene jeden tag aufs neue mein geld, habe 2 hunde tolle freunde und was das wichtigste ist - spaß am leben

tu was DU willst .. tu was DIR gut tut, und nicht etwas was dir andere vorschreiben .. streng dich in der schule an lern bisschen mit und wenn du aus diesem gefängnis draußen bist stehen dir alle türen offen und deine probleme sind mit einem schlag weg ..


lass dir nicht den mut nehmen, du bist dein eigenes individuum, du entscheidest was passiert und was du mit deinem leben machst, nicht andere.

ich wünsch dir viel glück und falls du fragen hast, scheu dich nicht mir zu schreiben :)


LG Raphi


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Rat,ist wie der,der anderen auch.Tu es nicht.Wenn ich denke,wie ich mit 12 gedacht habe...ziemlich krass dieser Unterschied.Früher hatte ich Hoffnung.Hab erst gar nicht an so was gedacht.
Du bist noch SEHR jung.Hast noch sehr vieles vor dir.
Was ist an deinem Leben so schlimm,dass du nicht mehr leben willst?
Ich sage nicht,dass es besser wird.Weil ich nicht weiß,ob es das wird.Bin selbst mittendrin.Aber du kannst versuchen ALLES zu tun damit es besser wird.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke Bitte bloß nicht an selbstmord. Auch wenn alles im Moment Sch*** ist, irgendwann wird es auch wieder besser. Es gibt viele Menschen die dich vermissen würden, denke an deine Eltern und Freunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh pinkeln, das Leben ist für Dich doch noch gar nicht angefangen, lern einen Jungen kennen und lieben dann weisst Du wie schön es sein kann zu lieben und geliebt zu werden

Gruß Berndt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spinnst du? lass denn mist! Ich kenne das gefühl habe einen suizid versuch hinter mir. aber jz weiß ich das das absouluter schwachsinn ist. ich bin 13 hab mein leben noch vor mir da kann so viel schönes noch passieren. Bitte lass das. Es würden dich welche vermissen auch wenn du denkst das würde keiner dachte ich auch immer..dabei ist das nicht so! Wenn du reden möchtest ich bin da. Verspreche ich dir! Bitte tue das nicht. lg melissa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schnulli11 05.11.2015, 15:06

du hast mir Hoffnung bleibt zwar alles doof werde mich vorrüber gehend aber nicht umbringen werde nämlich auch bald 13

0
Schnulli11 05.11.2015, 15:10

Aber was ist jetzt mit meiner Blase ich meine lange geht das ja auch nicht mehr doch jetzt kann ich nicht mehr pinkeln und das tut sooo weh  soll ich Arzt rufen? Krankenwagen würde das aber erst in 1 1/2 Stunden zu mir schhaffen dann ist schon zuspät

0
baum00000 06.11.2015, 03:35

sicherlich als wenn der Krankenwagen über eine 1 Stunde braucht glaubst du den Mist eigentlich

0

An einer vollen blase sterben? Oh gott ich lache gerade. Glaub mir, du wirst trotzdem pinkeln und von anatomie solltest du noch was lernen. Die harnröhre wird nämlich nicht durch einem tapon verschlossen. Dann mal viel erfolg den festgeklebten tampon wieder zu lösen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?