Selbstmordgedanken durch Drogen verstärkt?

9 Antworten

MDMA (Ecstasy) bewirkt, dass im Gehirn sehr viele Neurotransmitter, man sagt auch Glückshormone dazu, ausgeschüttet werden. MDMA hat jedoch den großen Nachteil, dass es das Serotonin-System schädigen kann und es dadurch zu einer stark verminderten Serotonin-Ausschüttung kommt. Serotonin ist der Botenstoff, der für die Stimmung zuständig ist. Zu wenig Serotonin in den Synapsen führt zur Depression. Hier wird das MDMA lebensgefährlich. Wenn das Serotonin-System schon geschädigt ist, bringt dich auch die Droge nicht mehr in gute Stimmung. Aber sie steigert immer noch den Antrieb und kann dir den Kick versetzen, dass du wegen deiner schlechten Stimmung vom Dach springst ohne dass es dir wirklich bewußt wird. 

Hier hilft nur: Finger weg von der Droge, ab zum Psychiater und die Behandlung bzw. Therapie wirklich bis zum Ende durchziehen. Sonst verändert sich nichts zum Besseren.

Ecstasy solltest du maximal alle 2 Wochen oder nach noch längerer Pause nehmen. Grund dafür ist grob gesagt das durch Ecstasy deine Körpereigenen Glückshormone fast alle auf einmal ausgeschüttet werden.

Die Hormone brauchen allerdings einige Zeit um sich wieder zu bilden.

Auf Youtube gibt es von Open Mind einige Videos dazu.

MDMA sollte man höchstens alle 3 Monate nehmen, wenn man wirklich von Safer-use sprechen möchte.

0
@Ololiuqui

Man sollte MDMA dann - gelegentlich - nehmen, wenn man die nötige Reife dafür hat.

0

Warum das Ecstasy nicht wirkte kann ich dir nicht sagen, aber es ist gut so. Mach eine Therapie!! Hole dir Hilfe! Es gibt vieles schöne im Leben, wenn man es manchmal auch nicht sieht. Egal was der Grund ist warum es dir schlecht, du bist ein Mensch, ein Individium und hast ein Recht zu leben und darfst es dir nicht nehmen. Nichts ist so schlimm, dass man es nicht in den Griff kriegen kann, da bin ich sicher. Und breche sie diesmal bitte nicht ab.

Was möchtest Du wissen?