Selbstmord (überwinden)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich muss ehrlich sagen, dass es mich wirklich freut, dass es tatsächlich Menschen gibt, die sich um ihre Freunde auch in Notlagen kümmern und sie nicht hängen lassen. 

Hat sie "nur" Gedanken an den Suizid an sich oder macht sie schon Pläne für die Umsetzung? Meint sie es wirklich ernst oder will sie eigentlich nur raus z. B. aus der Schule, aus dem Elternhaus, ihrer Beziehung etc? 

Eine andere Frage ist auch noch: Will sie sich helfen lassen? Wenn ja hast du mehrere Optionen:

  1. Rate ihr zu einem Psychologen zu gehen (geht auch ambulant in einigen Kliniken im Notfall)
  2. Gib ihr die Nummer von einem psychologischen Notdienst (ist anonym, vielleicht kann sie nicht mit Fremden darüber sprechen)
  3. Begleite sie zu einer Psychiatrie, in die sie freiwillig geht, bis es ihr besser geht
  4. Weihe ihre Eltern ein, allerdings schreibst du, sie hätte kein gutes Verhältnis zu ihnen - das könnte also problematisch für euch beide werden.

Wenn nein kommt es darauf an, wie du die Sache einschätzt. Ist sie akut gefährdet sich das Leben zu nehmen oder denkst du, sie schafft es. Bei Fall 1 kannst du einen Notarzt rufen, der sie u. U. zwangseinweist. Beachte, dass die Eltern in so ziemlich jedem Fall etwas davon mitbekommen, da sie unter 18 ist.

Nicht zu vergessen: Es ist löblich, dass du dir Sorgen um sie machst. Nur bitte vergiss dich in dem ganzen Chaos nicht! Du hast genauso deine Bedürfnisse und Grenzen. Pass auf, dass sie nicht übergangen resp. überschritten werden. Du bist genauso wichtig wie sie. 

Ich wünsche euch beiden viel Glück!

Liebe Grüße, Annika

erstmal danke für deine antwort sie sagt sie hat jetzt einen psychologen und ich werde ihr auch weiterhin beistehen das zu überwinden.

0
@Maxassin

Gerne :) 

Sagt die das, weil es tatsächlich so ist oder weil sie will, dass du aufhörst Hilfe für sie zu suchen?

0

ich weiß es nicht sicher aber ich glaube ihr

0
@Maxassin

Ich würde an deiner Stelle sichergehen... Stelle ihr detaillierte Fragen über den vermeintlichen Psychologen. Kann sie antworten, stimmt es wohl. Merkst du aber, dass sie lügt, dann geht sie wohl auch zu keinem.

0

Je nachdem wie akut die Sache ist sollte sie einen Therapeuten besuchen und sich in jedem Fall Hilfe holen. Die Eltern einzuweihen kann zwar helfen, könnte aber vielleicht eure Freundschaft gefährden. Was immer noch besser ist, als sie ganz zu verlieren. Verzeihen kann sie dir später immer noch, aber wenn sie die Gedanken umsetzt ist alles zu spät. Du musst einschätzen wie ernst ihr das ist und entsprechend auf sie und / oder ihr Umfeld einwirken bzw. informieren.

Wie alt ist deine Freundin?

Was ist der Grund für diese Gedanken?

du kannst ihr nur den Rat geben sich Hilfe zu holen, indem sie zu einem Psychologen/Psychotherapeuten geht!

sollte eine Selbstgefährdung vorliegen, wäre es sogar besser, wenn sie in eine Klinik geht!

sie ist 15

0
@Maxassin

Danke!

eigentlich sollten es die Eltern wissen, oder hat sie kein gutes Verhältnis zu ihnen?

sind sie womöglich gar der Grund?

0

ich weis nicht ich glaube sie hat kein gutes verhältnis zu ihnen

0
@Maxassin

Rede doch mal mit ihr darüber, warum sie diese Gedanken hat?

Reden hilft oft!

0

Was möchtest Du wissen?