Selbstmord :ooooo

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r BananaIce,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

16 Antworten

"Ich weiß das es eigt, nichts bringen würde dies zu tun" Dann lass es auch. Alles was dir das bringt ist den Tod. Du musst deinen eigenen Tod ja nicht miterleben, du bist ja dann tot, aber was du anderen damit antust wenn du dich umbringst, ist dir das klar?

Jeder hat mal Tiefpunkte. Manche mehr, manche weniger, andere starke, andere schwächere. Das ist normal. So ist nun mal das Leben & wäre es nicht so, dann würde irgendetwas gewaltig schief laufen.

Im Prinzip willst du keinen Selbstmord begehen. Sonst hättest du es einfach gemacht und hier nicht geschrieben, dass es ja eigentlich nichts bringt. Durch diesen Satz hast du schon mal die wichtigste Erkenntnis selber gehabt: Selbstmord bringt nichts.

Frag dich jetzt erst einmal alleine, warum du einenn Tiefpunkt hast, was im Moment alles schief läuft, ob du selber etwas daran ändern kann, ob du es schaffst, dass es dir wieder besser geht oder ob das unmöglich ist, weil dein Tiefpunkt durch äußere Umstände bedingt ist(z.B Mobbing, Sterbefall im Verwandten/Bekanntenkreis und so etwas halt) wenn du weißt, dass es etwas dran ändern kannst, dann versuch es. Wenn das nicht klappt, such dir Hilfe, damit du wieder aus deinem Loch heraus kommst & sich dein Tiefpunkt nicht noch weiter fortsetzt. Kannst du allerdings nichts daran ändern oder weißt noch nicht einmal, warum es dir so schlecht geht, dann such dir sofort Hilfe. Nur so kannst du wirklich vermeiden, dass sich die Selbstmordgedanken in deinem Kopf festsetzen und das wenn es dir schlechter geht du dich nachher doch umbringst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte große und viele Probleme, zuerst habe ich angefangen mich zu Ritzen und es wurde immer schlimmer. Ich wollte mich wirklich umbringen und ich war ganz kurz davor, wirklich kurz davor aber in dem Moment als ich es vorhatte ist gottseidank etwas dazwischen gekommen. Ich weiß nur ungefaehr wie du sich fuehlst ich weiß ja schließlich nicht welche Probleme du hast aber glaube mir, auch wenn du es nicht höheren willst, es ist keine Lösung, es zeigt nur große Schwäche. Wenn man lebt und alles auch nur schwer meistert zeigt man staerke, und das schaffst du Auch!! Egal wie hart es dir faellt du musst mit jemanden darüber reden! Gehe zum Psychologen, der hat Schweigepflicht, rede mit deinen Freunden. Ich koennte dir viel mehr helfen, wenn ich wüsste wieso du das machen willst ?! Es gibt viele Menschen die sich in letzter Sekunde Unentschieden haben, und jetzt überglücklich sind! Im Moment scheint es keinen Ausweg zu geben, aber lass dir zeit, es kann Jahre dauern aber glaube mir, ich hab das auch durchgemacht, dann aber merkst du wie froh du darüber bist, dass du dich dagegen entschieden hast. Wie alt bist du denn? Außerdem muss ja etwas geben was dir Spaß macht, und genau das musst du oft machen! Du brauchst Ablenkung, geh ins Kino mit Freunden oder sonstiges. Vielleicht nützt es dir wenn du anderen Menschen hilfst (zb bei einer Obdachlosen "Essens-ausgäbe) dort erkennst du dass es Menschen gibt die bestimmt auch stark mit diesem Gedanken gespielt haben aber den richtigen weg gehen, und mit aller kraft Ersuchen dass leben weiterzuführen! Ich spreche aus eigener Erfahrung und auch schmerzhafter! Ich hoffe du nimmt dir meinen Rat zu Herzen, und wendest dich an jemanden der dir helfen kann. Ich hoffe so sehr dass ich die wenigstens ein bisschen helfen konnte !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spreche aus Erfahrung: Mit der Zeit regelt sich so gut wie alles. (gebe hiwas Recht) Kann mir auch nicht vorstellen, dass man mehrmals zu so einem Tiefpunkt angelangt, deswegen sei froh, dass du es bald hinter dir hast. Das wichtigste ist, dass du dich in so einer Zeit aussprechen kannst. Der Text ist vllt. komisch formuliert, aber so ist es -denke ich- bei jedem. Irgendwann mal. In der Liebe klappt absolut nichts, nur Stress mit der Familie, man schafft in der Schule/ auf Arbeit /... trotz Anstrengung nichts, aus irgendwelchen Gründen hat man kaum Freunde &wenn, dann sind es keine richtigen, man wird evtl. so gar gemobbt...bis man sich anfängt zu hassen, man glaubt nicht mehr an sich, das Selbstbewusstsein sinkt auf 0 & dadurch wirkt man auch komisch auf Andere, letztendlich endet man als Aussenseiter... bei manchen folgt das Burnout-syndrom ...So lange man nicht z.B. schwerst alkoholkrank ist, sind die schlimmsten Probleme v.A. mit der Zeit zu bewältigen. Außerdem bin ich der Meinung, dass nach dem Schulabschluss noch mal ein Neustart beginnt &das dann einiges z.B. in Sachen Freundschaft & Liebe sich verbessert, einfach auch wegen der wachsenden Reife deines Neuen Umfeldes.

Glaub' mir, ich drück dir die Daumen, dass du durchhälst & dich nicht aufgibst ; liebste Grüße :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das geht mir manchmal genauso. immer wenn ich in solch einer situation bin und niemanden zum reden habe, schreibe ich alles was ich gerade denke auf ein papier. es hört sich vielleicht blöd an, aber mir geht es danach immer viel besser. natürlich hat man immernoch kummer, aber man spielt nicht mehr mit dem selbstmord gedanken. du kannst einfach die augen schließen, und dir deine zukunft vorstellen (ein perfektes leben). es gibt immer leute die dich lieben, auch wenn es nicht so scheint. ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst zum psychologen oder psychater gehen. wenn du echt selbstmordgefärdet bist, bekommst du sicher tabletten dagegen. hol dir auf jeden fall hilfe! und denke immer an angehörige, freunde etc., die sicher wahnsinnig traurig um dich wären und, dass du damit auch ihr leben irgendwie etwas zerstörst. fast jeder hat in seinem leben mal eine depression, aber wenn du merkst, dass du da alleine nicht mehr rauskommst solltest du dir möglichst sofort hilfe holen. auch in krankenhäusern gibt es psychologische/psychatrische abteilungen. versuche dich abzulenken und z.b. mit anderen etwas zu unternehmen. auch wenn du dich dazu vielleicht überwinden musst, wirst du merken, dass es hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, niemals, dann hätten ja alle die die mir böses wollten gesiegt. Nee, den Triumph gönne ich niemanden. Soviel zu ''kennt ihr das auch'', was hab ich gemacht? Wenn gar nichts anderes mehr hilft eine Überdosis Trotz gepaart mit Sturheit, das Spiel ist erst zu Ende wenn ich in der praktischen Holzkiste liege bis dahin mache ich es all denen ungemütlich die meinen mir das Leben schwer machen zu müssen. Abgesehen davon, du schreibst doch eigentlich deinen Hoffnungsschimmer schon selbst auf, du musst ihn nun nur noch begreifen:

Wenn du an einem Tiefpunkt bist, dann kann es ja gar nicht mehr nach unten gehen, bist ja schon dort, also kann es nur noch besser werden. Wäre doch zu schade wenn du das verpasst. Weißt du die einen leben sozusagen auf Kredit, es geht ihnen von Geburt an gut und irgendwann wenn sie den Preis zahlen müssen wird es sehr schwer für sie. Wenn du aber erst mal die negativen Seiten kennengelernt hast, kannst du gar nicht mehr so tief fallen wie einer der aus allen Wolken fällt und noch besser, du wirst das Glück das schon ungeduldig auf dich wartet viel besser zu schätzen wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - das kenn ich auch !

Man hat einen Tiefpunkt - und denkt - es geht nicht mehr - alles ist sinnlos usw.

Man stellt sich selbst in Frage und bewertet alles negativ !

Oder man liegt quasi am Boden - und möchte am liebsten da liegen bleiben - und in eine andere Welt flüchten !

Aber wir sind auch mit dem Lebenswillen ausgestattet - wir können ungeahnte Kräfte mobilisieren - und wieder aufstehen - denn wir sind auch Kämpfer !

Und ausserdem gibt es noch ander Menschen, die uns untertützen und helfen können. Wir müssen sie nur ansprechen und um Hilfe bitten.

Viele Mitmenchen sind hilfsbereit - und helfen dir gerne !

Nutze diese Möglichkeiten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sollte das länger anhalten, solltest du mit deinen eltern sprechen und auf jeden fall einen psychologen aufsuchen. lingt immer so schlimm und so, aber du musst es ja keinem erzählen. dort wird man dir weiter helfen können, zum beispiel mit anti-depressiva. es gibt da auch hotlines, die du jeder zeit anrufen kannst (in google bestimmt zu finden)

ich hatte das auch. wirklich helfen kann dir keiner. das musst du allein schaffen! aber es ist wichtig, dinge zu unternehmen, die dir freude bereiten, um dir vor augen zu führen, dass das leben auch sehr sehr schöne seiten haben kann...

ich drück dir die daumen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bitte entscheide dich dafür, zu leben! Ich weiß, dass alles hoffnungslos erscheint, aber ich habe eine Hoffnung für dich, die viel größer und besser ist, als alles was du dir vorstellen kannst. Es gibt jemanden, der dich unglaublich liebt, so sehr, dass Er für dich sterben würde. Woher ich das weiß? Weil er für dich gestorben ist.

Denn was alle Menschen suchen, ob sie es wissen oder nicht, ist einen Sinn, und etwas, um die Leere im Innern zu füllen. Und es scheint, als ob und kein Mensch helfen kann. Und das ist so, weil es nur einen gibt, der dieses Loch füllt, und das ist Gott. Nein, nicht der alte Opa im Himmel, sondern der Schöpfer vom Himmel und von der Erde. Er hat alles gemacht, und er liebt dich. Er möchte dich ganz persönlich kennen, aber all das Schlechte in deinem Leben hindert dich, zu Ihm zu kommen.

Deswegen hat er seinen Sohn geschickt, der die Strafe für alles Schlechte (Lügen, Diebstahl, Fluchen, ...) in deinem Leben auf sich selbst genommen hat. Der Sohn von Gott ist für dich gestorben, weil er dich so sehr liebt, und er möchte dir eine Zukunft und einen Sinn für dein Leben geben. Das geht aber nur, wenn du daran glaubst, dass er das wirklich gemacht hast und dich von all dem Schlechten abwendest.

Wenn du mehr wissen möchtest, schreib mir! Ganz liebe Grüße und viel Liebe, Marie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du wirklich Suizidgedanken hast, wende dich am besten an einen Arzt oder Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte, tu es nicht. Ich weiß man hat mal Tiefpunkte aber es gibt immer eine Lösung! Rede mit einer Person deines Vertrauens über deine Probleme und findet gemeinsam Lösungen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal such dir etwas was dich von diesem Gedanken ablenkt. Wie irgendein Hobby. Jeder hat mal einen Tiefpunkt. Oder rede mit Freunden darüber. Es freut mich sehr wenn das iwie hilft. MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZombieNation
20.10.2012, 23:16

Bestimmt ist das eine Phase die jedem Teenager irgendwann heimfährt, ich bin auch noch einer. Aber wenn es das nicht ist und das anhält solltest du dir dringende Hilfe suchen! Eltern oder Professionelle Hilfe.

0

mit der Zeit regelt sich vieles.. vlt. abwarten und wenn sich alles verschlechtert einfach jemanden zum Sprechen suchen.. deine Freundin oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt so ein kleines gedichtleich in meinem poesiealbum, das gaaaaaanz viel wahrheit enthält:

wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt ihrgendwo ein lichtlein her. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir kennen das und haben sicher keinen Selbstmord begangen, denn sonst könnt Dir keiner hier antworten! :) Bedenke Eines: Man ist dann so furchtbar lange tot und außerdem bietet man ganz sicher keinen schönen Anblick und sieht gewiss nicht aus, wie ein Engelchen! Dazu das ganze Geheule und Beerdigungstheater- und die Würmer sind schon bereit mit´m Serviettle um den Hals! Willst damit nicht noch ´ne Weile warten? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstens danke dass du mir deinen Grund gesagt hast:) 2. wenn du möchtest kannst du mit schreiben, mit deinem Problem kenne ich mich unteranderem sehr gut aus. Emmyliyy@hotmail.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BananaIce
20.10.2012, 23:43

hast du auch Skype?

0

Was möchtest Du wissen?