Selbstmord Gedanken. Starke Depressionen oder Entzugserscheindungen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Entzugserscheinungen können es nach der einmaligen Anwendung wohl nicht sein, so viel ich weiß. Die gibt es allerdings bei Crystal und manch anderem Dreckzeug.

Am besten rufst du mal eine Drogenberatung an. Da sitzen wirkliche Fachleute, nicht nur mögliche Leidensgefährten, so wie anderswo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich nicht stressen, Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Was verstehst du unter Starken Depressionen? Nur dieses eine mal an einem Joint geraucht? wenn ja, Entzugserscheinungen sind es nicht. 

Wenn du aber an den Selbstmord denkst, solltest du mit deinem Hausarzt mal darüber reden und evtl zum Neurologen überweisen lassen, es kann sich um eine normale Depression handeln die durchaus behandelbar ist.

mach dich nicht verrückt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entzugserscheinung zu 99,9% nicht, da du lediglich "paar mal" gezogen hast. Aber bereits wenige Züge können vereinzelt dazu führen, dass sich versteckte kindheits traumata, generell negative sachen aus der vergangenheit und auch versteckte psychosen lösen und auf einmal reellevant sind.

Geh zum Arzt und rede offen und vor allem egrlich mit ihm über das was du getan hast und wies dir jetzt geht. Der arzt hat schweigepflicht, da musste dir keinen kopf machen...

Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wegen einem Joint wirst du sicher keine Entzugserscheinungen haben, und vorallem jetzt nicht mehr. Du solltest dir einen Therapieplatz suchen oder wenigstens mit jemandem auserhalb des Internets darüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann und wie lange hast du cannabis konsumiert? Ist bei deiner Frage nicht ganz klar. Aber was ich soweit sagen kann: In seltenen Fällen können Drogen Psychosen, also auch Depressionen, auslösen. Höchst unwahrscheinlich ist es bei nur ein paar Zügen aber schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke nicht dass es entzugserscheinungen sein können. aber ich verstehe dich mache gerade dasselbe durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du benötigst fachärztliche Hilfe, alleine kommst Du davon nicht los. Bitte gehe zu einem Arzt, MORGEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso schon die Antwort auf die Fragen zum selben Thema die du vor einer Weile gestellt hast:

Geh zum Arzt. Am besten zum Psychologen.

Die Antwort wird sich auch nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen stellt ein Arzt fest, nicht Du. Lass das abklären, damit Du keine weiteren Probleme bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qweert
13.01.2016, 18:04

Nein, man selbst kann sehr wohl eine Depression feststellen. In den meisten Fällen stellt man es selber Fest!

0
Kommentar von jessismile69
13.01.2016, 18:18

Wenn es einem nicht mehr gut geht und müde, kraftlos, lustlos ist und suizidgedanken hat, sind es wahrscheinlich schon Depression das merkt man glaub mir...

0

Was möchtest Du wissen?