Selbstmittleid meiner Schwester macht mich auch traurig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Von solchen Sachen wie "Dein Leben ist natürlich was wert, guck, was du alles hast..."-blablabla-Gelaber halte ich nichts. Stattdessen kannst du AKTIV was tun und infolgedessen wird sich dann alles bessern. Zum Beispiel könntest du für sie eine Anlaufstelle raussuchen, bei der Leute wie sie dann ins Berufsleben einsteigen können, oder eine Seite, auf der sie freie Ausbildungstellen sehen kann. Wenn sie ein Vorstellungsgespräch hat, kommst du mit bis zur Tür und ermutigst sie einfach. Auf Dauer kann auch Strenge und Direktheit helfen; wenn sie also zum Beispiel einen Fehler macht, dann redest du ihr nicht zu wie "Oh Süße, wieso machst du das, du schaffst das!" etc. , sondern sagst mal Sachen wie "Bist du blöd?? Mach das doch gefälligst! Sei nicht immer so ... [beliebige der Wahrheit entsprechende Wörter einsetzen]!!" Letzlich kannst du sie nur so unterstützen. Und schlecht musst du dich nicht fühlen, da es ja bei ihr genau so gut laufen könnte und wird. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?