Selbstloser werden, jeden Tag eine gute Tat :)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jeden Tag eine gute Tat vollbringen ist überhaupt nicht selbstlos, im Gegenteil, es tut einem selbst sehr gut und fördert das Selbstwertgefühl und verschafft ein gutes Selbstbild. Also für alle Beteiligten ein guter Plan. Wie wäre es, wenn du dir ein Ehrenamt suchst? Und gerade jetzt, wenn es so kalt ist, kannst du Obdachlosen mit 50 cent schon sehr weiterhelfen. Außerdem kannst du Kleinigkeiten tun wie jemandem die Tür aufhalten, einer Person mit Kinderwagen oder Rollstuhl deine Hilfe anbieten, wenn gerade eine Barriere besteht, oder auch einfach einem Verkäufer zeigen, dass er für dich nicht nur der doofe Dienstleister, sondern ein netter Mensch ist, indem du ihn freundlich anlächelst und einen schönen Tag wünschst.

Tanzengel 24.01.2013, 23:31

Weißt du zufällig ob es Ehrenämter gibt mit flexiblen Tätigkeitszeiten?

0
Albatroesser 25.01.2013, 21:19
@Tanzengel

Ja, z.B. schreiben und übersetzen für Vereine wie Amnesty international oder Plan (bei den beiden weiß ich zufällig, dass es angeboten wird). Ansonsten kann man sich mit vielen Einrichtungen auch schnell einigen. Ich habe lange in einem Kinder- und Jugendtreff gearbeitet und musste oft durch neue Kurse an der Uni meine Arbeitszeiten umändern oder auch mal spontan ab- oder zusagen... das war für die aber überhaupt kein Problem, die haben sich ja gefreut, dass ich überhaupt mitgeholfen habe.

0

überall kannst du helfen, fängt ja schon bei kleinigkeiten an wie ne alte dame über die straße helfen oder jemanden beim raustragen helfen.

nicht deine Zeit im Internet verschwenden..geh auf die Strasse - es dauert wahrscheinlich 3 Sekunden bis 5 Minuten und du wirst sehen wem du helfen kannst

Du kannst Frauen helfen, den Kinderwagen die Treppen hoch zu tragen. Bei den Obdachlosenheimen Essen austeilen. Kleidung nach z.B Afrika verschicken. Tierheimen spenden.

Albatroesser 26.01.2013, 10:59

Kleidung lieber nicht nach Afrika schicken, sondern hier in Deutschland in die Kleiderkammer bringen. Die Gesinnung dahinter mag sehr gut sein, aber wir zerstören die afrikanische Textilwirtschaft, gerade die kleinen Schneider, wenn wir kostenlose Kleidung nach Afrika verschicken.

0

Was möchtest Du wissen?