Selbstlade oder Repetiergewehre?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo erstmal,

Ich bin Jäger und kann dir daher zu Waffen einiges sagen.Grundsätzlich ist es so,das Repetiergewehre eine bessere Präzision haben als Selbstlade Gewehre,dies liegt daran das durch die Repetier Bewegung die Patrone aus dem Lager in den Lauf gelegt wird und dadurch keine richtigen Verwacklungen oder Fehlstellungen der Patrone resultieren können.Bei Selbstladegewehren ist die Hauptintention eine möglichst hohe Schussleistung zu erzielen,es gibt Magazine welche die Patronen mittels einer  Feder nach oben drücken,aber es gibt auch welche welche es durch mechanische Abfolgen tätigen(Also nach dem Auswurf der Hülse wird nachgezogen).

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Waidmannsheil und schönen Nachmittag noch :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragentierchen
23.10.2016, 02:54

Keine vernünftig konstruierte Waffe der Welt würde oder besser könnte jemals eine Patrone in Fehlstellung zünden. 

Auch sieht der Weg einer Patrone ganz anders aus, diese wird nicht aus dem Lager in den Lauf gebracht, sondern aus dem Magazin, auf die Verschlussbahn, in des Patronenlager und erst bei Schussabgabe wird die Kugel durch den Lauf getrieben und aus der Mündung geschossen.

Es gibt nur einen richtigen Sitz einer Patrone im Patronenlager und das schaffen alle vernünftigen Waffen gleich gut. Entweder die Patrone sitzt oder sie sitzt nicht, dann hat man eine Ladehemmung.

Auch haben alle Magazine eine Felder, das ist die Definition eines Magazins. Sollte eine Patronen haltendes Element keine Feder haben, handelt es sich um einen Ladestreifen, einen Laderahmen, eine From des selbstmitgebrachten Patronenlagers oder einen Munitionsgurt.

0

Wenn man einen Präzisionsschuß ins Ziel bringen muß/will, braucht man kein schnelles Nachladen. Die Lademechanik eines Halb- oder Vollautomaten ist für die Präzision von Nachteil, daher sind auch fast alle Präzisionsschützengewehre Repetierer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Repetierer sind Präziser.

Weil man für so gut wie jede Art von Automatik an einem Gewehr, Gas aus dem Lauf entnehmen muss und dazu muss man den Lauf irgendwo anbohren und zu dem noch eine Gasentnahme über einen Kolben oder ein Gasrohr anbringen. Es ist also irgendwo noch ein anderen Metallrohr am Lauf befestigt.

Dadurch wird der Lauf an irgendeiner Stelle berührt und daran gehindert, während des Schusses frei schwingen zu können und das ist böse für Präzision.

Ja, es gibt auch Systeme, die keine Gasentnahme benötigen und bei denen auch keine Teile den Lauf berühren aber die öffnen dann hinten den Verschluss allein durch den Rückstoß und dann vibriert einfach mal die halbe Kammer, das ist zwar weniger schlimm als ein an freier Vibration gehinderter auf aber trotzdem nicht so schön wie ein Repetierter.

-

Es gibt noch unzählige Faktoren aber kurzum kann man sagen: Alles was sich kurz vor und während des Schusses bewegt ist böse.

Bei einem Repetierter drückt man den Abzug durch, ein kleiner Schlagbolzen trifft auf das Zündhütchen, der Schuss geht los, der Lauf darf frei schwingen und die Kugel ist raus. fertig. Meist werden in der Waffe grade mal 6-8 Teile von insgesamt 200g Bewegt.

Bei viel Automaten ist vor und schon während des Schusses die Hölle los, es können bis zu 20-30 Teile bewegt werden, die zusammen 750g schwer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal so- mal so.
Es gibt sicher Repetierer die präziser sind als viele Selbstlader aber auch Selbstlader die präziser sind als viele Repetierer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragentierchen
23.10.2016, 02:42

Allerdings ist es viel schwerer eine unpräzisen Repetierter zu produzieren als einen schlechten Selbstlader.

bei gleicher Qualität und identischen Aufwand wird der Repetierter immer vorne liegen.

0

ich hatte mal gehört/gelesen, das Repetiergewehre präziser sein sollen da es keine nachladebewegung der mechanik gibt und somit wohl auch nichts verziehen kann... wobei ich mir nicht sicher bin ob die kugel den lauf nicht bereits verlassen hat bevor das alles von statten geht... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragentierchen
23.10.2016, 02:41

Es gibt nur wenige Waffen, die bereits mit dem Nachladen der nächsten Kugel beginnen, wenn die erste Kugel noch nicht aus dem Lauf ist.

Was du meist ist die Stabilität im Dauerfeuer, die wird maßgeblich davon beeinflusst, wie viel in der Waffe beim Nachladen los ist.

Bei ersten Schluss geht es zu 80% darum, ob der Lauf frei Schwingen kann, oder ob irgendwelche Gasentnahme Systeme in ihm besteigt sind und 20% darum, ob ein fetter Hammer die Kugel zündet oder ein kleiner Zündstift.

0

Was möchtest Du wissen?