Selbsthass,Mobbing etc. Bitte Hilft mir!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Danielle,

es tut mir total leid, dass du so unter der Reaktion deiner Mitmenschen leidest! Und, dass deine Mutter wenig Zeit für dich hat, wenn sie so viel arbeitet. Denn genau jetzt brauchst du Menschen um dich herum, die dir sagen, dass du gut bist, so wie du bist.

Ich würde dir empfehlen, zu einem Verhaltenstherapeuten zu gehen. Ganz wichtig ist zuerst einmal, dass du deine Einstellung dir gegenüber änderst. Und zwar zum Positiven. ;-)

Also wenn du schreibst, dass du 13 Jahre alt bist, und schon 1,78m groß und nur 50 kg wiegst...dann könnte ich mir vorstellen, dass die Leute garnicht denken dass du hässlich bist. Sondern, sie schauen vielleicht nur, weil so ein junges Mädchen schon so groß ist...???  Dazu noch sehr schlank/dünn - da schaut man vielleicht schon zweimal hin.

Ich bin ausgewachsen und 20 cm kleiner als du ;-). Wahrscheinlich würde ich dich auch anschauen und denken "Wow, was für ein großes Mädel, so schön schlank wäre ich auch gern" ;-P). Aber GARNICHT bös gemeint. Es liegt leider in der Natur des Menschen, dass wir etwas/jemanden zweimal anschauen, wenn es irgendwie vom gewohnten Bild abweicht.

Versuche vielleicht dran zu denken, dass die Leute sich wahrscheinlich zu 99% garnichts dabei denken, wenn sie dich anschauen. Einfach nur "ist das ein großes Mädel" und das wars.

Und selbst wenn 1% etwas blödes SAGT- das ist bestimmt die Minderheit. Die sagen bei JEDEM was, wenn sie irgend nen Grund finden und Lust drauf haben ihn zu ärgern. Das sind kindische, oberflächliche Leute, die sich eigentlich für ihr peinliches Verhalten schämen müssten.

Dazu kommt vielleicht noch, dass du das was du über dich denkst, unbewusst an deine Umwelt sendest. Würdest du den Menschen offen, fröhlich mit einem Lächeln begegnen, wäre die Reaktion der Leute vielleicht ganz anders auf dich. (Das ist jetzt nur eine Idee, ich kenne dich natürlich nicht und habe keine Ahnung wie du wirkst, wenn du mit deinem Hund spazieren gehst ;-)).

Ich könnte mir vorstellen, dass eine Verhaltenstherapie dir helfen kann, deine Situation aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Und die schönen Seiten an dir zu sehen. (JA die hast du, die hat jeder Mensch! Du hast nur verlernt sie zu sehen!).  Vor allem kann eine Verhaltenstherapeutin/ -therapeut dir bei AKTUELLEN Problemen helfen und dein Selbstvertrauen stärken. Anfangs kannst du vielleicht jede Woche einen Termin bekommen.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr für dich, dass du in deiner Klasse akzeptiert wirst :-). Und dass du eine Freundin hast! Ganz ehrlich, EINE RICHTIGE Freundin auf die du dich verlassen kannst, reicht vollkommen! Es müssen nicht mehr sein!

Wenn es wirklich GANZ schlimm ist, und du keinen anderen Ausweg mehr weißt..... dann würde ich dir vorschlagen, in eine psychosomatische Klinik zu gehen und dort stationär einige Wochen zu bleiben. Dann hast du genug Zeit dich mit dir zu beschäftigen und therapeutische Hilfe zu bekommen. Außerdem lernst du dort andere Möglichkeiten kennen statt zu ritzen. (Du könntest dir einen Haushaltsgummi ums Handgelenk machen und immer daran ziehen, wenn du das Bedürfnis hast, dich selbst zu verletzen. Das tut zwar weh, aber du hast später keine Narben, die du erklären musst...)

Auch wenn sich das komisch anhört - du bist erst 13 Jahre alt und mitten im Wachstum. Dein Aussehen wird sich noch verändern und du wirst in 10 Jahren bestimmt zufriedener mit dir sein. Denk daran, dass es DEIN Leben ist. Niemand ist es wert, dass du es dir kaputt machen lässt oder aufgibst.

Halte durch, du bist stark und schaffst das. Nimm dir Hilfe, denn da musst du nicht alleie durch.

Es WIRD wieder Zeiten geben in denen du strahlst und lachst und das Leben liebst!! :-)

Eine gute Ansprechstelle ist in deinem Fall auch auf jeden Fall das Jugendamt. Die haben die Möglichkeit, dir mit ausgebildeten Leuten zu helfen. Vielleicht solltest du auch einen Schulwechsel in Betracht ziehen, denn gemobbt zu werden ist sch**ße. Vor allem wenn man jung ist.

Lass die Leute einfach blöd schauen. Manche haben eben nichts besseres zu tun und müssen andere beleidigen und fertigmachen, um sich selbst besser zu fühlen.

Weswegen wirst du denn gemobbt?

Aber bitte, lass die Selbstmordgedanken sein. Nichts ist ein Grund, sich selbst das Leben zu nehmen, weil es für ALLES eine Lösung gibt. Du musst nur die richtigen Menschen kennenlernen, die dir zur Seite stehen und dir helfen WOLLEN. 

Kommentar von MrsDanielle
17.03.2016, 21:09

Schulwechsel nützt nichts, ich werde ja sogar in anderen Ländern beleidigt... Ich werde wegen meines Aussehens gemobbt...

0
Kommentar von MrsDanielle
17.03.2016, 21:20

Ok danke 😌

1

Sag deiner Mutter das du suizid Gedanken hast und du eine psychische Betreuung brauchst oder ein Psychiater die werden dir helfen wenn deine Mutter dann nicht mit dir jemanden aufsucht dann würd ich überlegen zu der Freundin oder so zugehen und es mit der Mutter zu bereden die soll das dann mit deiner Mutter besprechen das wird dann bestimmt was und denk immer an dich wenn du die schule gut schaffst kommandierst du die mal rum und dann kannst du denen alles zur Hölle machen

Hallo,

Mobbing ist leider etwas ganz schwieriges.

Es klingt jetzt banal, aber sei dir einfach bewusst, dass du gut bist, so wie du bist.

Das du auch von fremden Menschen doof angemacht wirst, ist wohl nur Einbildung, eben durch fehlendes Selbstvertrauen...

Mach deinen Eltern, Großeltern, Geschwistern, ... bewusst, dass es kein schlechter Scherz ist oder "eine Phase"... Sag ihnen, dass du Suizidgedanken hat, die Familie ist in dieser Situation sehr wichtig.

EinTipp noch: sprech über dich in der dritten Person. (aber positiv)

Viel Glück

Kommentar von NiemandUndIch
17.03.2016, 21:08

Klar, ist ja auch ganz einfach...

Nein!

Klar klingt es für dich logisch wie man Deutsch redet, versuch das mal einem Japaner beizubringen, das dauert!

Und einfach so geht das leider ned

0

Was möchtest Du wissen?