Selbsthass = übersteigerte Selbstliebe

1 Antwort

Man sollte wohl nicht zu streng mit sich selbst sein und zu viel von sich abverlangen... Fehler passieren immer wieder mal... das ist wohl nur menschlich, denn wir sind ja keine Roboter.... und man kann es auch als perfekt ansehen, wenn man auf gute Weise damit umgeht, wenn einem selbst oder anderen Menschen mal ein oder auch mehrere Fehler passieren... 

Selbsthass - Selbstliebe

Hi :)

Ich war bis vor kurzem eigentlich immer ein Mensch der sich selbst gemocht hat. Ich fand mich nie hässlich oder so. Und das obwohl ich schlimmes übergewicht hatte was ich jetzt stark reduziert habe.

Mittlerweile hab ich ne ganz normale Figur. Trotzdem fange ich aufeinmal an mich hässlich zu finden! Es gibt Tage an denen ich mich hasse. Trotz Gewichtsverlust sehe ich keine Veränderung an mir, oder doch ich sehe negative Veränderungen an mir. Nun wiege ich 21 Kilo weniger aber wenn ich in den Spiegel schaue sehe ich mich nicht schlanker sonder fetter. Denkt jetzt bitte nicht dass ich irgendwie aus dieser lächerlichen pro ana Szene kommen oder so. Nein ich hab ganz normal abgenommen mit Sport und gesunder Ernährung!

Meine Frage ist nun... Warum ist das so? Warum hasse ich mich aufeinmal obwohl ich doch stolz auf mich sein sollte? Erst seitdem ich Gewicht verloren hab fing dieser Selbsthass an und es quält mich richtig!

Geht oder ging es jemanden von euch genau so? Und habt ihr diesen Selbsthass wegbekommen? Falls ja wie? Ich weiß dämliche Frage :( Aber wenn ich mit meinen Freunden drüber rede sind sie nur genervt.

Ich freue mich über jede freundliche Antwort :) LG 💜

...zur Frage

Verübe ich emotionale Erpressung?

Hallo liebe Community,

ich habe eine Frage in Bezug auf emotinale Erpressung, da mich eine Sache momentan sehr bedrückt...

Mein derzeitiger Freund (wir führen eine Beziehung seit 1 1/2 Jahren) hat mir schon zwei mal vorgeworfen, dass ich ihn emotional erpressen würde.

Zim Hintergrund sei gesagt, dass ich wohlmöglich eine Depression habe (in meinem Umfeld wurde mehrfachd er Verdacht geäußert), ich verletze mich selbst, habe Suizidgedanken und habe sehr oft Phasen, in denen ich mich leer, traurig fühle, mich selbst mit oder auch ohne weiteren Grund hasse, mein Leben mit oder ohne Grund hasse... Eigentlich das, was man als eine Depression bezeichnen würde, da es hier aber Leute gibt, die es ganz genau nehmen - nein, ich war bei keinem Arzt, welcher mir jene Krankheit diagnostiziert hätte.

Aufgrund jener negativen Gedanken/Stimmungen etc. kann ein Streit mit meinem Freund öfter mal eskalieren, da ich sehr schnell Schuldgefühle entwickle, da ich niemanden verletzen möchte etc....

Da ich mich dann bei kleinsten "Beleidungungen" schon sehr schlecht fühle, da ich Vorwürfe, welche im Streit auch oftmals aus dem Affekt heraus gemacht werden, sehr persönlich nehme, kann es passieren, dass ich mich dann in meinen "Downphasen" innerlich weiter hineinsteigere, was oftmlas zur Selbstverachtung uns zum Selbsthass führt ("Ich bin schlecht für ihn", "Ich kann sowieso keinem etwas Recht machen", "Bestimmt hasst er mich jetzt", "Ich bin eine schlechte Freundin") ...

Da ich ihm z.B. oft auch im Streit sage, dass ich "Ritzdruck" versprüre, mich umbringen will, mich verletzen will etc. sagt er, dass ich ihn emotional Erpresse. Dabei sage ich das, weil er das sonst auch wissen möchte, um mich ggf. abzulenken (funktioniert halt nicht immer...)

Auf dieser Internetseite: http://www.emotionaleerpressung.de/ habe ich gelesen, wie man emotionale Erpressung definiert. Mir ist aufgefallen, dass ich oft dort aufgeführte Dinge sage, ihn aber damit keinesfalls zu irgendeiner Handlung bewegen möchte, sondern einfach nur, wenn wir streiten und mich Vorwürfe eben sehr krass verletzen (stärker als ihn oder andere "normale" Menschen eben).

Jetzt bin ich total traurig und fühle mich schlecht, weil er mir sagt, dass ich ihn emotional erpresse...

Was meint ihr? Erpresse ich ihn emotional? Hat er recht? Was soll ich ändern? :(

Liebe Grüße Belle

...zur Frage

Sinn meines Lebens für was lebe ich?

Also ich bin 15 aberf selber ziemlich reif ich weiß nicht was ich fühle und was der Sinn meines Lebens ist ich gehe noch zu schule in die neunte Klasse schreibe arbeiten und komme damit irgendwie nicht klar ich weiß nicht wie ich lernen soll nach der Schule komme ich heim und es ist alles in Ordnung jedoch ernähre ich mich nicht gesund und fühl  mich in meinem Körper unwohl ich weiß nicht wie ich abnehmen soll weil ich zehn Kilo zu viel wiege und ich habe eigentlich keine produktive Hauptbeschäftigung die ich in meiner Freizeit tun kann ich versuche für mich selber zu schreiben sowas wie eine Schülerzeitung aber ich brauche Tipps und damit komme ich auch nicht klar also ich komme mit nichts klar was ich anfange und das zerstört mich selber ich bin viel zu liebevoll mit mir selber und versuche strenger mit mir selber um zu gehen ich hab kein Plan was ich tun soll

...zur Frage

wie kann man selbsthass und Depressionen los werden ??

Hey...

ich habe leider das Problem das wenn ich etwas falsch mache oder es sich so an fühlt bin ich nicht mehr ich .. also im unbewussten ritze usw. ich mich und wenn ich wieder bewusst bin bin ich voller Narben . Musste deswegen schon 16 mal ins Krankenhaus

kann mir jemand was dazu raten dass das nicht mehr passiert? Hilfe... man kann mich per insta anschreiben : _.littleblvck._.moonprincess._ Ja mein Profil dort sieht aus als wäre ich fröhlich und hab keine Probleme...aber dass ist eine lüge!!!ich muss insta ``glücklich`` wegen verwante.

falls ihr an schreibt sagt nochmal von wo... DANKE

...zur Frage

10 Jahre Ehe, 2 Kinder, verliebt in einen anderen, kann ich meine Ehe retten?

Ich (39) bin mit meinem Mann (41) 17 Jahre zusammen, davon 10 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder 5 und 10 Jahre. Unsere Beziehung als Paar ist nach genauem nachdenken seit dem ersten Kind nicht mehr wie es sein sollte, da die Bedürfnisse zurückgestellt werden wenn ein Kind kommt. Ich habe Anfang letzten Jahres so eine Art Lebenskriese bekommen und mich alles hinterfragt und festgestellt das ich so wie es zur Zeit war nicht weiter leben möchte, ich habe mich verändert innerlich wie äußerlich, habe Spaß am Leben und wünsche mir positive Veränderung. Abgenommen, Freunde gefunden, gehe Tanzen etc... Mit den Jahren haben wir uns auseinander gelebt und unsere Beziehung auch nicht gepflegt... ich habe den Fehler gemacht das ich nicht viel früher, als ich es merkte, etwas gesagt habe, und habe nun das Gefühl das es zu spät ist. Ich habe meinen Mann mit dem Problem konfrontiert, das ich unglücklich bin, wir kein Paar mehr sind, unsere Bedürfnisse zurückgestellt haben und es anders werden muss. Er sagte mir das selbe, aber es änderte sich erstmal nichts. Nun ist das schlimmste passiert! Ich habe mich ( und wirklich ohne es gewollt zu haben) in einen anderen Mann verliebt, das schlimme an der Sache ist, das ich Gefühle bei und für den anderen Mann habe, die ich noch nie hatte. Er empfindet genauso für mich, jedoch ist das große Problem: Ich bin verheiratet, 2 Kinder und er ist auch verheiratet und hat 2 Kinder...uns ist klar das es nicht sein darf. Wir haben uns von Anfang an so stark hingezogen gefühlt und uns wurde klar das es mehr als nur eine Freundschaft ist. Wir haben uns einige male geküsst (was vom Gefühl schon so übermächtig war) jedoch nie miteinander geschlafen, da wir das mit unserem Gewissen nicht vereinbaren konnten. Ich habe diesen Zustand jedoch nicht mehr ausgehalten und es meinem Mann gesagt, das ich mich in einen anderen Mann verliebt habe und das ich es doch garnicht möchte und meine Ehe und Ihn behalten möchte. Der Kontakt ist schweren Herzens beendet da wir und beide im Klaren sind das es Sinnlos ist, denn er kann seine Familie nicht aufgeben (auch aus finbanzieller Hinsicht) und mein Mann versucht mir zu verzeihen jedoch ist das Vertrauen sehr angeknackst (verständlich). Wir sind in einer Eheberatung und fangen eine Paartherapie an, die ich und er auch möchten. Mein Problem was ich habe ist: Ich weiß das ich diese Gefühle die ich zu dem anderen Mann habe nie bei meinem Mann haben werde und weiß nicht ob ich so noch glücklich werden kann?? Ich bin sehr verzweifelt und habe das Gefühl mein Herz ist gebrochen in beiderlei Hinsicht. Ich weiß das ich für den anderen Mann mein altes Leben / Ehe aufgegeben hätte, jedoch ist das Gewissen und der Verstand dagegen denn es geht auch um die Kinder. Nur was wenn ich nicht glücklich sein kann und keine Gefühle mehr habe?? Hat jemand Rat? Kann es gut werden?

...zur Frage

Eifersucht bekämpfen, brauche Tipps.!

ich bin jetzt mit meinem Freund 1 Jahr zusammen. Und er hat mir noch nie Anlass zur Eifersucht gegeben. Und doch bin ich auf jede Kleinigkeit, eifersüchtig, auch wenn ich weiß, dass er mich ganz Doll liebt, schaltet mein Hirn in diesen Momenten aus und ich fange einen streit an. Im nachhinein tut es mir ja sehr leid, ich versuche mich in dieser Hinsicht zu ändern, doch irgendwie ist es dann noch schlimmer ich bin innerlich total eifersüchtig und äußerlich Tuh ich halt total cool, und das ist kein schönes Gefühl. Wie gesagt er hat mir noch nie einen Anlass zu meiner Eifersucht gegeben, das ist alles nur mein doofes Hirn meine doofe Fantasie und meine doofe Art zu Denken. Eifersüchtig war ich schon immer auch als Kind, als ich 6 war hab ich meinen 1 Jahr jüngeren Bruder immer gebissen weil meine Oma ihn beachtet hat, kann diese Eigenschaft noch aus meiner Kindheit geblieben sein? :/ Und wie kann ich mich beruhigen und mir gleich einen strich durch die Rechnung machen wenn die Eifersucht wieder aufkommt?. Ich will ihn halt nicht verlieren alles ist total toll in unserer Beziehung und ganz Perfekt währe sie wenn ich keine Eifersuchtsszenen schieben würde. Gibt mir Tipps, und wenn ihr das gleiche Problem hattet, dann würde ich mich auf eure Hilfsmittel zur Bekämpfung der Eifersucht freuen. !

LG, Krischkuchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?