Selbstgespräche? normal? Was stimmt mit mir nicht? Warum?

5 Antworten

Ist im normalen Rahmen, Selbstgespräche sind immer wieder ein Motiv in Literatur und Film, auch in der Psychoanalyse. Soweit die guten Neuigkeiten. Die schlechten sind, dass Selbstgespräche Symptome und Indikatoren für psychische Missstände/Verwerfungen sein können. 
Wenn du also die Selbstgespräche abstellen willst, musst du an die Wurzel gehen. Sind deine Selbstgespräche einfach nur eine Form, den Alltag zu bewältigen, oder liegt etwas tiefer gehendes zu Grunde?

Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Aber du könntest forschen, ob es etwas gibt, dass dir auf der Seele liegt...

Ich glaube das macht wirklich jeder xD Kein Grund zur Sorge. Selbstgespräch kann man das eigentlich auch nicht nennen, wenn du etwas denkst und dann ein Wort aussprichst 

Du bist dann noch deswegen wütend, geht aber nach ner Zeit weg du wirst es dir ja nicht für immer merken was auch immer geschehen ist. Das passiert vielen Leuten

Was möchtest Du wissen?