Selbstgespräche führen - ist normal?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gelegentlich gebe ich mir auch mal laut Hinweise oder stelle mir Fragen, das ist alles legitim.

Sich einen oder zwei Ersatzfiguren für die tägliche Unterhaltung zu schaffen, ist da schon ungewöhnlicher. Nimm doch mal Kontakt mit deinem Kinderarzt auf und besprich es mit ihm. Er ist neutral und kann mit dir erörtern, warum es so ist.

Alles Gute für dich.

Mache ich auch, solange du niemanden damit störst ist es auch nicht schlimm. Es ist auch gut, dass zu machen, wenn du beispielsweise niemanden zum reden hast. Es darf nur nicht ins krankhafte gehen. Damit meine ich, wenn du dich einkapselst oder so, aber ich glaube das ist klar. Du musst dich nicht schämen und wenn es dir spaß macht ist es auch keine Zeitverschwendung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das beruhigt mich sehr. Vielen Dank :)

1

Ist Rollenspiel.

Ist keine Zeitverschwendung wenn du dabei immer was lernst.

Wenn du es tust, tu es ganz bewusst, um dabei zu lernen.

Tu es nicht als Muster und Angewohnheit, nur damit du was zum Spielen hast.

Joah…Ich führe ganze Chatverläufe mit mir selbst. Keinen Kommentar…

Also entweder ist das normal oder wir sind beide verrückt xD

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin seit meiner Geburt single und kenne mich von daher aus

:-)

0

Dann halte ein Smartphone in der Hand.

Ich habe niemanden.:-) Aber danke.

0

Was möchtest Du wissen?