Selbstgespräche, aber mit wem?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die meisten Menschen fuehren Selbstgespraeche mit ihrem Verstand, ihrem Ego, welche jedwede Person simulieren kann. Die meisten denken das aber nur, obwohl man manchmal Leute sieht, die das auch oeffentlich, also laut tun. Aber das ist das Gleiche wie denken. Das ist Leben im Traum des Denkens. Man kann sich praktisch selbst unterhalten, wenn einem langweilig ist. Viele leiden darunter, weil die Stimme im Kopf niemals Ruhe gibt und sie keinen Frieden finden. Naja, solange es dich nicht nervt, ist es OK. Alles Gute!

Mit dir selbst, das ist normal, und je weniger du da gerae im Austausch von Gedanken mit deiner Umwelt bist, desto mehr hast du das Bedürfins die DInge aber zur Sprache zu bringen,- also redest du ein bisschen mit dir selbst. SChließlich ist auch nihcts nur von einer Seite aus zu betrachten,

Also ich red auch manchmal mit mir selber. Brauch ab und zu eben kompetente Beratung...

Ich red manchmal auch vor mich hin. Allerdings hab ich noch nicht gesagt zeig dich. Ich rede ja mit mir selbst. Das macht jeder mal☺☺☺☺☺

Ich hab zu 95% einen bestimmten Menschen vor Augen, 5 % sind an mich gerichtet.

Du stellst dir also eine Person vor?

Kannst du auch das Gesicht sehen?

Kennst du diese Person im echten leben?

Ist das eine fiktive Person?

0

Vor einiger Zeit habe ich den Spruch gelesen:

"Natürlich führe ich Selbstgespräche, schließlich will ich mich auch mal mit einem intelligenten Menschen unterhalten."  ^^

Mach dir keinen Kopf, viele Menschen führen Selbstgespräche.

Mein Kollege redet da schon mal mit der Bohrmaschine oder diversen Stahlträgern. Was der da sagt weiß ich nicht, der redet da polnisch.

Was möchtest Du wissen?