Selbstgeschriebenes Gedicht für Lyrik Kurs - Meinung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja an sich ist ja an deinem Gedicht nichts falsch zu verstehen. Ich bin kein Fan von Paarreimen.. ich find die klingen dann immer so nach Kinder-Lied. Aber dein Gedicht ist ganz gut. Ich fänd vielleicht die einen oder anderen Metaphern ganz gut. Also statt alles so ganz klar und nüchtern zu erzählen, das ganze evtl. bildhaft verpacken.

Hab hier mal ein Beispiel. Ich bin kein Talent im Gedichte schreiben, folgendes soll nur ein Beispiel sein für das, was ich meine. Ich mein nicht, dass es besser ist als deins :D (den letzten Satz hab ich ausgelassen, weil es zu viele Möglichkeiten gab und ich keine Lust mehr hatte (: )

Du wolltest für immer glücklich sein Du wolltest das Glück auf ewig an deiner Seite

doch jetzt bist so allein Doch nun ist alles ruhig, alles still und leise

Du hast dir geglaubt Von Güte und vom Selbst überzeugt

bis man dir hat dein Glück geraubt Doch das Glück dein Selbst nun scheut

Du hast nie gefragt Nie drum geschert, was ist

drum hat es dir keiner gesagt Drum wurd es dir nie gewiss

Du glaubtest an die Ewigkeit Dein Glaube stets der Ewigkeit unterlegen

doch man nahm dir deine Sicherheit Doch raubte man dir die Sicherheit, dein Glaube war verwesen

Du hast versucht zu schweben

nahmst dir selber das Leben

Aber auch ohne ist es gut (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vivian666 21.03.2014, 14:25

Woooow Von wegen du kannst keine Gedichte schreiben!!! Ich gebe dir Recht mir den Paarreim. Ich würde auch wenn ich privat ein Gedicht schreibe niemals einen Paarreim verwenden. Leider besteht meine Lehrerin darauf, da sie findet man muss sich auch mit den Dingen beschäftigen die man nicht gut findet. Wenn das okay ist zeige ich meiner Lehrerin beide Varianten, weise aber darauf hin, dass ich eine Variante nicht geschrieben habe. Ich habe schon häufiger den Ratschlag bekommen bildlicher zu sprechen. Ich muss darauf mehr achten :D

0
Darksight 23.03.2014, 09:36
@vivian666

First off: Vielen lieben dank für die Markierung als "Hilfreichste Antwort" und für das Kompliment (:

Und naja, da hat deine Lehrerin recht (: Auch in der Musik ist es klar von Vorteil, wenn man sich mit Musik beschäftigt, die man nicht so gern hat.

Kannst du gerne machen und mir dann sagen, was deine Lehrerin zu gesagt hat ^^ Wie gesagt, ich bin kein Fan von meiner Dichter-Kunst :D

1
vivian666 23.03.2014, 12:53
@Darksight

Sieht hat gesagt, dein Gedicht ist von der Sprache besser! Sie wollte aber Paarreim (Ich glaube sie liebt sie :D Sie will die fast Immer)

Sieh hat dein Gedicht vorgelesen (vorm Kurs) und hat uns gesagt wir sollen auch versuchen etwas bildlicher zu sprechen :D

Du hast mir echt geholfen :D

0
Darksight 24.03.2014, 08:01
@vivian666

Das war doch n Paarreim.. oder nicht? :D

Yäy, mein Gedicht wirkt als Vorbild, cool :D

Wenn ich dir helfen konnte, dann gern geschehen! (:

1

Das sind Selbstbefindlichkeitsaussagen. Wenn es ein Gedicht werden soll, müssen diese in Form von Bildern und Metaphern ausgedrückt werden. Vorallem muss man Aussagen wie "Du bist so allein", "nahmst Dir selber das Leben" und Ähnliches vermeiden, weil sie arg banal rüberkommen.

Ein Gedicht ist eine Form der sprachlichen Umsetzung. Nur in Schlagertexten werden Befindlichkeiten platt und direkt ausgesagt, in guten Gedichten werden sie in eine sprachliche Aura des Ungewöhnlichen gehüllt, was ihre Wirkung erhöht, zumindest bei den Lesern, die zu diesen sprachlichen Formen eine Beziehung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Gedicht hat einen guten Reim und somit ja auch einen guten Sinn, ich find den Gedicht gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vivian666 21.03.2014, 07:18

Oh danke :D Hätte ich nicht erwartet. Cool das du es verstanden hast. Daaaaaanke!!! Hast wirklich super schnell geantwortet!!!

0
mychrissie 20.07.2016, 11:38
@vivian666

Was hat den verstehen mit substantieller Bewertung zu tun. Ich verstehe auch die BILD-Zeitung. Was ich von ihr halte, ist doch eine ganz andere Sache.

Du erwartest doch von den Antwortgebern hoffentlich keinen unreflektierten Applaus, sondern Ehrlichkeit.

0

Schönes Gedicht. Ich habe es leicht verändert:

Du wolltest immer glücklich sein-
doch jetzt bist du allein.
Du hast an dich geglaubt,
bis man dir dein Glück geraubt.
Du hast sie nie gefragt-
es hat dir keiner was gesagt.
Du glaubtest an die Ewigkeit,
doch man nahm dir die Sicherheit.
Du hast versucht zu schweben-
dann nahmst du dir das Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vivian666 21.03.2014, 07:23

Hey super! Danke!!! Echt es klingt jetzt schon viel besser!!! Besonders der Satz!!!

Du hast sie nie gefragt - es hat dir keiner was gesagt.

Ach danke das du Satzzeichen eingefügt hast.

Daaaaaanke für die schnelle Antwort!!!

0
Kinderbuecher 21.03.2014, 07:29
@vivian666

Gerne geschehen. Ich liebe Gedichte. Mach doch mal eins:
immer LAUT lesen, dann hörst Du, wo es holpert ;-)

0

Was möchtest Du wissen?