Selbstgemachtes schmuck muss ich ein gewerbe anmelden?

3 Antworten

Ob Du Deine Krakenversicherung selbst zahlen musst und ob Steuern zu zahlen sind, richtet sich nach vielen Faktoren.

1. Bist Du familienversichert (über den Ehemann), dann zahlst Du erst Krankenversicherung wenn Du pro Jahr mehr als 4.860,- Euro Gewinn machst.

2. Falls Du AlG II bekommst, dann erst wenn Du soviel verdienst, dass Du aus aus dem ALG II-Bezug fällst.

3. Deine Angaben reichen nicht aus für eine Antwort.

Danke für die tolle antwort!
also ich bin verheiratet und haben eine sohn.. 3 jahre alt und das berufsleben ist schwieriger als ich gedacht habe! wir sind durch meinen mann versichert aber seid paar monate bekomme ich ALG II ich fühle mich nicht wohl dabei..und bin auf die idee gekommen selbstgemachte sachen zu verkaufen mir würden auch 300€im monat glücklich machen! aber habe angst das ich dann viel steuer zahlen muss weil ja das finanzamt immer hochrechnet und ich verstehe wirklich bahnhof! jobcenter hat mie das abgeraten wollte freiberuflich kosmetikerin arbeiten ..aber das ist wieder ein anderes thema..aber diese schmuck idee finde ich gut..würde es gerne probieren weiss nicht weiter :)

0
@jozita

1. ALG II bekommt in einer Ehe nie einer allein. Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft.

2. Weil Dein Mann in Arbeit ist, bist Du auf jeden Fall versichert. Du zahlst Beiträge, wenn Dein Gewinn pro Jahr 4.860,- (im monatlichen Durchschnitt 405,- Euro) übersteigt.

3. ALG II ist steuerfrei und unterliegt nicht dem Progressionsvorbehalt. Ist steuerlich also völlig neutral.

4. Wenn Du für 300,- Euro im Monat Schmuck verkaufst, musst Du ja von diesen Einnahmen noch Deine Betriebsausgaben abziehen. Rohmaterial, Kosten der Vermarktung (auf Märkten? Im Internet?). Der Gewinn wird dann auf ALG II angerechnet. die ersten 100,- Euro sind frei. vom Rest weitere 20 %. Der Rest wird angerechnet. Angenommen Dein Gewinn wäre 250,- im Schnitt, so sind 100,- frei + 30,-, also 120,- Euro werden vom ALG II abgezogen.

5. Krankenversicherung würde nicht anfallen.

0

wirklich vielen dank für diese sehr hilfsreiche antwort! was wäre aber wenn ich mich abmelde ..den ehrlich gesagt bekomme ich immer unterschiedliche beträge im monat mal 150€ mal 200€ max 346€ weil mein Mann immer unterschiedlich verdient! bin seid weniger als 6 monate ..und möchte moch auch deswegen abmelden ..was ist dan mit den finanzamt? lg

0
@jozita

Abmelden? Was? Wo? Beim Jobcenter? Warum?

Die Leistungen stehe Euch zu.

Bezüglich Finanzamt ändert das aber nichts, denn wie ich schon schrieb, ist ALG II nicht steuerpflichtig und unterliegt nicht dem Progressionsvorbehalt. Steuerauswirkung 0,-.

0

Wenn Du den online verkaufen möchtest, ja, ein Kleingewerbe.

kleingewerbe..zahle ich meine versicherung dan auch selber? ohje ich glaub das ist kompliziert.. :) 

0

Wenn du es Verkaufst(also nicht Privat) soweit ich weiß schon.

Per Instagram verkaufen, braucht man da Gewerbeschein?

Hallo, wer kann mir da Antwort geben, würde gerne Schmuck über Instagram verkaufen und weiß nicht, ob man da auch Gewerbe anmelden muss?

...zur Frage

Ab wann muss man selbstgemachtes versteuern?

Ich verkaufe seit ein paar Wochen selbstgemachte Armbänder übers Internet und in der stadt.
Hab bis jetzt auch schon 120€ verdient.
Habe mich belesen das man sich als Kleinunternehmen eintragen muss. Und auch steuerpflichtig ist.
Wie viel Steuern zahlt man denn ? Und wohin muss man es zahlen ? Wie überprüfen Sie es ?

Und ich bin unter 18 .... kann dann nur mein Papa das Kleinunternehmen anmelden oder kann ich es auch ?

...zur Frage

In Teilzeit fest angestellt (50%) und zusätzlich Kleinunternehmen anmelden, was ändert sich an den KV-Beiträgen und der Steuer?

Ich werde demnächst in Teilzeit (20St/Wochen) fest arbeiten und da ich ein kleines Kind habe, daher nicht in Vollzeit tätig sein kann und mir das Einkommen so nicht ausreicht, würde ich gerne ein "Einzelunternehmen" gründen welches wenn möglich der Kleinunternehmerregelung unterliegen soll. Ich weiß zunächst überhaupt nicht ob ich damit Geld verdienen werde oder eben nicht und kann da keine Prognosen machen (es handelt sich um Beratung und Dolmetschen für Ausländer).

Wenn ich also beim Gewerbeamt das Kleinunternehmen anmelde und zunächst keinen Kunden habe aber ab Oktober anfange fest in Teilzeit (50%) zu arbeiten, wie wirkt sich dies auf meine Steuern aus und auf meine KV-Beiträge? Als Kleinunternehmer darf man ja bis 17000€ Umsatz steuerfrei erzielen und wie ist das wenn man aus der Teilzeitanstellung etwa 14500€ brutto im Jahr verdient?

...zur Frage

Kleinunternehmerregelung _ Arbeitsmaterial als durchlaufender Posten?

Hallo zusammen,

ich bin Kleinunternehmer, arbeite als Fassadengestalter und rechne meistens Honorar und Arbeitsmaterialien getrennt beim Austraggeber ab. Am Honorar verdiene ich, aber die Arbeitsmaterialien bestelle ich nur, stelle sie dem Auftraggeber ohne Aufschlag in Rechnung und verdiene nichts daran. Muss ich die Materialkosten, für die ich zunächst Ausgaben, später aber Einnahmen auf dem Konto habe, in meinen Umsatz miteinbeziehen?

Falls das der Fall ist, habe ich dann das Problem, dass ich mich durch Aufträge, die sehr materialintensiv sind aber verhältnismäßig wenig Honorar bringen, über die 17.500 Euro Umsatzgrenze für Kleinunternehmer katapultiere, was bedeutet, dass ich im Folgejahr nicht mehr umsatzsteuerbefreit bin. Weiß da jemand Rat?

Danke schon mal besten Gruß

Alex

...zur Frage

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung - Bitte um Hilfe

Hallo, ich habe einige Fragen zum "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" und hoffe das mir hier geholfen werden kann.


1 . Frage - 2.6 Gründungsform

Ich habe im August 2011 das Gewerbe angemeldet, bisher habe keine gewerbliche Tätigkeit ausgeführt ( noch nichts eingekauft, verkauft usw. ), da ich auf den Fragebogen gewartet habe.

Welches Datum soll ich unter "Neugründung zum" angeben?


2 . Frage - 3.1 Voraussichtliche Einkünfte aus ...

Ich habe vor, vorwiegend Gegenstände in Intenetauktionshäusern zu verkaufen und der Verkaufspreis wird natürlich erst nach der Auktion feststehen.

Wie soll ich die vorraussichtlichen Einkünfte durch meinen Gewerbebetrieb am besten schätzen?


3 . Frage - 3.2 Vorraussichtliche Höhe der... Sonderausgaben und Steuerabzugsbeträge

Was versteht man darunter?

Ich bitte um einige Beispiele was unter diese beiden Aspekte fällt.


4 . Frage - 4. Angaben zur Gewinnermittlung

Zu beantworten ist die Frage: "Liegt ein vom Kalenderjahr abweichendes Wirtschaftsjahr vor?"

Was ist damit gemeint?


5 . Frage - 7.1 Summe der Umsätze

Man muss die Summe der Umsätze für das Jahr der Betriebseröffnung und für das Folgejahr schätzen.

Gibt es dabei etwas zu beachten, außer das ich nicht mehr als 17.500 € fürs erste und nicht über 50.000 € fürs Folgejahr schätzen darf?


Das waren alle Fragen. Ich hoffe das mir jemand helfen kann und bitte natürlich um Korrektur, falls ich falsche Angaben gemacht haben soll.

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Welches Gewerbe muß ich anmelden? Möchte Verkaufsanhänger vermieten

Hallo. Wer kann mir bitte helfen. Ich möchte einen Verkaufsanhänger (z.B. als Imbisswagen, Eiswagen) komplett eingerichtet an Dritte vermieten. (z.B. Vereine, Firmen etc.). Das Ganze wird so ca. 5x pro Jahr für jeweils ein Wochenende passieren. Ich möchte dies neben meiner Rente als Gewerbe führen. Aber welches Gewerbe muß ich anmelden? Was muß als Geschäftsidee in Gewerbeanmeldung stehen? Unternehmensform ist klar. Kleingewerbe als Einzelunternehmen.

Wer kann mir hier helfen?

Nachtrag: Dürfte ich über dieses Gewerbe auch z.B. gebrauchte Waren verkaufen und über dieses Gewerbe abrechnen? (z.B. vereinzelt gebrauchte Gegenstände wie Fahrräder, Möbel etc.) Die Grenze für Kleinunternehmen wird natürlich eingehalten.

Danke tom

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?