Selbstgemachtes Fliegenspray für Pferde

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Täglich waschen/abreiben mit Apfelessig/Arnika/Wasser - Mischung hilft wahre Wunder, zumindest bei unseren Zossen. Keine Ekzemer, aber einer dabei mit einer Art kreisrundem Haarausfall, unbehandelbar. Mit dieser Mischung geht's ihm ne Ecke besser im Sommer. Einfach mal ausprobieren. Halben Eimer Wasser, guten Schluck Essig, paar Tropfen Arnika. Viel Erfolg!

Milozo 16.05.2012, 17:14

Teebaumöl wäre auch gut dazu, das lindert den Juckreiz! :)

0

leimöl ist auch super, kannst du je nach dem noch mit apfelessig mischen, aber auf jeden fall verdünnen. stinkt total, aber da setzt sich auch keine fliege mehr drauf. und kann mir vorstellen, dass das wegen der öligen konsistenz bestimmt auch nicht so schädlich für die haut ist

Mein Tipp: Übe einfach das Einsprühen jeden Tag - das wird ganz schnell akzeptiert.

Sprühe das Spray erst neben dem Pferd auf einen Lappen und reibe es damit ein, später dann auf den Lappen am Pferd und dann direkt aufs Pferd.

Du wirst sehen, auch Dein Pferdchen lernt ganz schnell, dass das Alltag ist.

ConverseTeddi 01.07.2011, 20:45

Wenn man dran bleibt, das regelmäßig und in Ruhe macht, dann ist das für 's Pferd nach einer, maximal 2, woche/n kein Problem mehr. DH

0

Hey, meine RB ist auch Ekzemer.. Ist wirklich schlimm mit den ganzen Mitteln... Zum selber machen weiß ich nicht, aber ich spritz mir das Mittel immer auf die Hand oder aufn Schwamm und streich es dann drauf, vllt funktioniert das bei dir ja auch... :)

LG

mit einem fliegennetzt lassen die sich einfangen

Was möchtest Du wissen?