Selbstgemachter Hustensaft?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Entweder die Ekel-Würg Variante: Zwiebeln mit Honig kochen und Saft davon trinken oder die leckere Kindervariante mit schwarzen Rettich: Oben einen kleinen Deckel abschneiden, Unterteil Aushöhlen und nach unten zwei kleine Löcher rein dann die Höhle mit Kandiszucker füllen und Deckel drauf legen...auf ein Glas mit löchern nach unten Stellen und den leckeren saft trinken,der unten rausläuft. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall Honig nehmen, wegen der guten Inhaltsstoffe, besser wäre aber brauner Kandis, stark zerkleinert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

drei grosse zwiebeln kleinschneiden und mit der gleichen menge kandiszucker mischen. einen tag warten und durch ein sieb seihen. drei mal am tag einen tl einnehmen und hoffen, dass es hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zucker. Der entzieht der Zwiebel den Saft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal, kannst auch schwarzen Rettich nehmen anstatt Zwiebeln, aushöhlen und da Zucker rein tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anais60 24.05.2010, 10:30

Hustensaft aus schwarzem Rettich sollte man folgendermaßen machen: Schwarzen Rettich aushöhlen, auf ein Glas stellen, mit einem Zahnstocher o. ä. ein Loch durch den Boden stechen und mit braunem Kandis auffüllen. Was dann ins Glas tropft, ist der Hustensaft. Man kann auch gewürfelte Zwiebeln vermischt mit Kandis in den Rettich füllen. Laut der Kräutertante vom Kochelsee wäre das am Effektivsten. Zucker hat keine gesunden Inhaltsstoffe mehr, da er raffiniert wurde.

0
tinimini 26.05.2010, 14:20
@anais60

Dann nimm doch braunen Rohr oder Rübenzucker der noch nicht raffiniert wurde.

0

Ich hab ihn mit Zucker gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?