Selbstgemachte Marmelade dienstlich verschenken

4 Antworten

Vermutlich fallen gelegentliche Geschenke nicht unter die gleichen exakten Regeln wie verkaufte Produkte,um die Geschenke psychologisch aufzuwerten, könnten Anhänger oder Etiketten mit erklärenden Worten wie "Selbstgemacht aus (Früchten) und Zucker (am xx.xx.2015) " zweckmässig sein.

Ja, allein schon damit z.B. Allergiker wissen, ob sie die Marmelade bedenkenlos essen können. Ich bekomme zum Beispiel viel Marmelade von der Schwiegeroma geschenkt, wenn die nicht drauf schreiben würde was es ist, müsste ich immer raten, denn rote Marmelade kann Erdbeer sein, Kirsche, Johannisbeere... Aber die Idee finde ich sehr schön, ist halt was persönlicheres als ein Kugelschreiber :)

0

Es existiert kein Gesetz, dass man selbstgemachte Marmelade nicht verschenken darf. Wenn Du die ordnungsgemäß eingemacht hast, was soll denn passieren? Wenn Du willst, kannst Du sie ja deklarieren: z.B. Erdbeeren ganze Frucht, Einmachzucker, Pektin. Mehr ist ja nicht drin. lg Lilo

Das darfst du.

Ab wann kann ich Kekse einpacken, zum Verschenken, damit sie aber noch frisch bleiben?

Hey Bin momentan dabei viele verschiedene Kekse zu backen, die ich zu Weihnachten verschenken möchte. Momentan bewahre ich sie in Keksdosen auf aber ich möchte sie in so kleine Sackerln einpacken. Jedoch weiß ich nicht wenn der beste Zeitpunkt ist, am liebsten würde ich es schon sofort einpacken aber bleiben die Kekse dann noch frisch und werden nicht hart?

Diese Kekse hab ich gemacht: Cornflakeskekse Lebkuchen Nusshäufchen Rumkugeln Marmelade kekse

...zur Frage

Tabellen aus Ecxel automatisch kopieren?

Hallo, ich habe da ein Problem, vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich habe eine Tabelle, in der sich folgende Einträge unregelmäßig wiederholen.

Spalte1) Kundennummer / Name / Artikel / Datum / etc

Spalte2) Information (als Text) diese Spalte kann auch leer sein, muss dennoch kopiert werden.

Spalte3) Weitere Information(Text) diese Spalte kann auh leer sein, muß dann aber nicht kopiert werden.

Diese Liste wiederholt sich für jeden Kunden zwischen 0 und 12 Mal.

Der Geseamte Datensats kann recht groß sein, mit sehr vielen einträgen, die sich immer wie oben beschrieben aufbauen.

Es Gibt eine zweites Tabellenblatt in dem Alle Kunden mit Kundennummer Alphabetisch sortiert sind.

Ich muss nun jeden Monat aus der ersten Liste alle Einträge zu einem Kunden heraussuchen und Diese in einem extra Tabellenblatt welches die Kundennummer als Bezeichnung hat eintragen und ausdrucken.

Alledings kann es sein, das ein Kunde auch in einem Tabellenbereich eines anderen Kunden auftaucht, dann muss ich diesen Eintrag aus der ersten Liste rauslöschen und als Zusatz in der eigentlichen Kundenliste unter einem Bestimmten Textfeld einfügen. In diesen Bereich kommen alle Tabellen daten, die nicht in diesem Ersten bereich sind. Der erste Bereich wird durch eine feste Definition gekennzeichnet.

Mit einem Einfachen Svwereis oder über Index habe ich es nicht hinbekommen, da ich die Zweite und dritte Zeile nicht mitkopiert bekomme. vielleicht hat hier einer eine Idee.

Meine Momentane Formel sieht so aus: {=WENN(ZEILE(1:1)>SUMMENPRODUKT(($O$9:$O$34>0)*($Y$9:$Y$34>0));"";INDEX(R$9:R$34;KKLEINSTE(WENN($Y$9:$Y$34>0;ZEILE($1:$25));ZEILE(D1))))}

Ich glaube das einfachste wär wenn ich nun einfach sagen könnte, dass er mir automatisch die nächste Zeile kopiert und die dritte nur wenn sie mit Inhalt gefüllt ist, jedoch bekomme ich es einfach nicht hin.

Vielleicht kennt auch einer eine VBA Lösung, wodurch ich in der Kundenliste nur eine Makierung setzen kann und dann Automatisch die Datenblätter erstellt werden. Das wäre die eleganteste Lösung.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Kleiner Verkaufsstand vor dem Haus mit Gemüse und Selbstgemachtem?

Hallo! Ich wohne auf dem Land und habe einen Garten, der mal wieder viel zu viel abwirft...In Dänemark habe ich gesehen, dass vor vielen Häusern kleine Stände stehen, in denen die Bewohner selbstgemachte Sachen und Gemüse, Brennholz, etc anbieten. Nun hat mir mein Freund einen kleinen Holzkasten gebaut, in dem ich meine Zucchinis, Tomaten, Gurken, Marmelade und Tomatensauce verkaufen könnte. Ich habe die Marmelade und Tomatensauce mit Zutatenliste, Herstellungsdatum und Inhalt versehen. Beim Gemüse habe ich eine Sortenbeschreibung an die Kiste geheftet. Ich habe eine kleine Spardose aufgestellt, in die Leute etwas werfen sollen. Einen Wunschpreis habe ich an die jeweiligen Sachen geschrieben. Aber wie ich unser "schönes" Deutschland kenne, darf man das wahrscheinlich nicht...Lieber alles wegschmeisen (oder verschenken...).

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! Bevor ich das Ordnungsamt auf der Nase habe...

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?