Selbstgebauten Computer Versichern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kein Problem. Für solche Fälle gibt es eine Schwachstromversicherung. Dabei wird halt der Gegenstand (in Deinem Fall der Computer) beschrieben. Der Neuwert festgelegt und dann ist er versichert. (zum Neuwert)

Da es sich aber um eine Einzelversicherung handelt ist die nicht billig aber bei der Allianz zu bekommen. Ich denke sie wird so 250 Euro pro Jahr kosten.

Einen Teil des Versicherungsschutzes ist auch bei einigen Hausratversicherungen dabei.

Wende ich also telefonisch oder schriftlich z.B. an die Allianz oder Deine Hausratversicherung. Eigentlich wäre ein Versicherungsmakler dafür auch zuständig allerdings steht die zu erwartende Provision in keinem Verhältnis zum Aufwand und deshalb wird es schwierig.

Gegenstände, die sich im Haushalt befinden, sind über die Hausratversicherung abgesichert. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie selbst gebaut oder fertig gekauft.

Hauptsache, der Vertrag ist umfassend.

Kauf dir einen ca. 35€ Überspannungsschutz. Die Geräte bieten glaube ich bis zu 100.000 oder 100.000.000 oder irgenwie eine verdammt hohe Summe als Versicherung. D.h. du ersetzen dir das Gerät, falls es tatsächlich durch eine Überspannung kaputt gegangen ist.

Gibts in jedem Media Markt und Saturn, Konrad, etc. und natürlich im Internet. Die Marke lautet "REV Supraguard".

www.rev.de

Kaufe Dir einen Überspannungs-Schutz, das ist billiger

HerrHoeltchen 02.07.2014, 02:54
Kaufe Dir einen Überspannungs-Schutz

Kann was bringen, muss es aber nicht.

Vor einigen Jahren hat uns Vodafone einen Turm an den Dorfrand gestellt - seit dem ging das Theater los...

Regelmäßig sucht sich der Blitz dieses Türmchen aus. Fast jedes Jahr fliegen den Dorfbewohnern 1 Mal die Telefone und Router um die Ohren. Bei uns kommt der Sche*ß über den Telefonanschluss.

0
moreblack 02.07.2014, 08:31
@HerrHoeltchen

Es gibt ja auch Geräte mit kombiniertem Überspannungsschutz, also auch mit Telefon- und TV-Anschluss.

0
realistir 02.07.2014, 13:09
@HerrHoeltchen

Das ist ja gerade der Witz an verschiedenen Sachen gewisser Autoritäten.

Irgendein Suppenkasper sagt in einer technischen Bibel was wie zu sein hat. Von Einsteins Relativitätstherorie haben alle diese Suppenkasper nichts verstanden. Sie verlangen dass gefälligst solcherlei Türme und Masten einen ausgezeichneten Blitzschutz haben müssen!

Sie begreifen nur niemals, das es kein Blitzschutz sondern eine Blitzfördereinrichtung ist, die Blitze in der Nähe magisch anzieht. Was nie beachtet wird bei solcherlei technischem Blödsinn sind die Energien die bei einem Blitzeinschlag auf Nachbarteile übertragen werden.

Diese Suppenkasper gehen smybolisch davon aus, eine Bombe die in einem Raum explodiert zerstört natürlich nur die Bombe selbst, niemals alles drum herum. Leider bekommt man eine gewisse Lehrmeinung nie mehr aus den Köpfen von gewissen Leuten heraus.

Anstatt technische Einrichtungen mit einem relativ unsicheren Blitzschutz sollten in sicherem Abstand Blitzfänger eingestzt werden die Blitzeinschläge von technischen Anlagen fernhalten, wird nichts deratiges gemacht weil das übliche BWL Denken sowas nicht sinnvoll macht.

0

Wenn Du eine vernünftige Hausratversicherung hast, dann ist ein Schaden durch Überspannung (Blitzschlag) darin abgedeckt. Und das schließt auch Eigenbau-PCs mit ein.

Hatte den Fall vor einigen Jahren. Meine R+V hat anstandslos gezahlt.

Was möchtest Du wissen?