Selbstgebauten Bauwagen auf die Straße?

1 Antwort

Ich würde einfach mal beim TÜV nachfragen, da ja etwas am Anhänger verändert wurde...

Angemeldetes Fahrzeug mit abgelaufenem TüV verkaufen

Hallo, ich möchte meinen Oldtimer (H-Zulassung) verkaufen. Über die letzten 1 1/2 Jahre wurde das Fahrzeug teilweise überholt. Ich konnte während dieser Zeit berufsbedingt nicht fahren und der TüV konnte währenddessen auch nicht erneuert werden. Ich habe das Auto jedoch über die Zeit angemeldet gelassen. Der TüV ist zwischenzeitlich im August 2012 abgelaufen. Nun wollte ich TüV neu machen lassen, muss das Fahrzeug jedoch aus persönlichen Gründen schnell verkaufen und bin auch beruflich so ausgelastet, das mir für das Auto u.a. wegen längeren Montagearbeiten keine Zeit bleibt. Nun habe ich Interessenten für den Wagen. Der 1.kommt Morgen. Ich hatte gedacht, das Auto könnte mit einem Hänger abgeholt werden und vom Käufer nach neuem TüV umgemeldet werden.1. Nun habe ich aber gelesen, das die Abmeldung ohne TüV wohl Strafe und Punkte kosten kann/wird.Heisst das, der Käufer könnte den Wagen gar nicht abmelden? 2.Der Käufer bekommt insofern er das Fahrzeug Morgen mit Hänger mitnehmen möchte alle Papiere außer dem früher so genannten Fahrzeugschein und den Nummernschildern, und ich melde es Freitag ab. Oder brauche ich da noch weitere Papiere zur Abmeldung? 3.Ich melde das Auto Freitag ab und er holt es dann mit Kurzzeitkennzeichen. 4. Darf er das Auto mit seinen Kurzzeitkennzeichen auch überführen, wenn es eigentlich noch auf mich angemeldet ist? 5. Kann es sein, das ich das Auto ohne TüV nicht abmelden kann (kursiert ja auch im Internet). Ich habe mir bei einem Oldtimer nichts dabei gedacht, ihn ohne TüV angemeldet zu lassen. Hätte ihn im nachhinein besser abmelden sollen ;-( Für kompetente Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?