Selbsterniedrigung ertragen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ungeliebte Tätigkeiten gehören leider zum täglichen Handwerk. Beschimpfungen und Beleidigungen nicht. Wenn es bei Euch einen Betriebsrat gibt, kannst Du vertrauensvoll darüber reden, dass Dich so etwas stark belastet. Ein guter Chef lobt gute Leistungen und kann konstruktiv Kritiken ohne Beleidigungen äußern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xyromaniac
08.10.2011, 22:41

Es gibt keinen Betriebsrat und einen schlechten Chef hab ich auch noch erwischt, aslo was tun? Arschkarte gezogen?

0

paß auf, das diese beschimpfungen nicht zum mobbing oder bossing werden, so kommt man nie daszu das sagen zu haben, sondern man wird krank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallööchen,

  • du schreibst, das du deine arbeit liebst...

  • das ist schonmal ein grosser vorteil...

  • der nächste vorteil ist, wenn du beginnst, DIR DEINE fragen auch selber zu beantworten...

  • prüfe doch mal, aus welchen wirklichen gründen du die art deines chefs und anderer leute als beschimpfungen empfindest...

  • da wirst du offensichtlich in bereichen "angepiekst" wo tief in dir unerwünschte (meist alte) gefühle an die oberfläche kommen wollen...

  • ich kann dir nur empfehlen, ändere dahingehend deine sichtweise, das dein chef und die anderen eventuell wichtige menschen in deinem leben sind, damit du "aufwachst" und die aufmachst, um in dir selber aufzuräumen...

  • menschen, die in uns unangenehme gefühle wecken, sind niemals schuld an diesen gefühlen, sondern lediglich der "bote" mit einer botschaft...

  • übrigends, wir begegnen ständig solchen "boten", bis wir die botschaft ANGENOMMEN haben...

  • also z.b. das wechseln der firma/arbeitsplatz/oder auch partnerwechsel würde uns vom regen in die traufe bringen...

  • alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 8rosinchen
25.10.2011, 13:46

ergänzung:

  • •ich kann dir nur empfehlen, ändere dahingehend deine sichtweise UND ERKENNE

  • sorry, die beiden wichtigen wörter hatte ich "verschluckt"

0

Wenn Du Deine Umwelt nicht ändern kannst, dann ändere Dich.

Ich glaube nicht, dass Du täglich beschimpft wirst. Und Arbeiten ausführen, die einem nicht gefallen, das kennt wohl jeder.

Willkommen im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtflug
08.10.2011, 22:30

Dein erster Satz lohnt sich, zu überdenken. Deshalb DH :-)

0
Kommentar von Xyromaniac
08.10.2011, 22:31

Willkommen im Leben - Das kann ich nach der Antwort nur zurückgeben

ja es gibt diese Jobs und ja manche machen nach außen einen anderen Eindruck. Ich habe ein dickes Fell, ich halte mich für einen Realisten und bin sehr kritikfähig (bestätigt durch die Meinung der meisten die mich kennen)

Ich arbeite seid Jahren an meiner Art und meinem Auftreten, insbesondere den Rat eines Mitstreiters "Fresse halten und dir deinen Teil denken" habe ich beherzigt, sowie diverse Konfliktberater in Buchform konsultiert. Ich verzweifel mittlerweile an der Persönlichkeit mancher Menschen und frage mich ob es nicht einfach Bösartigkeit ist, was diese Menschen dazu treibt mit anderen so umzugehen.

0
Kommentar von 8rosinchen
25.10.2011, 13:42

hi terrorpinguin, das schöne ist, in dem masse wie ich meine einstellungen ändere, ändert sich auch meine lebenswirklichkeit, und damit stimmt, dass nur ich mich ändern kann...

0

Wenn man dann nicht auch zu solch einem A.rsch mutiert.... Sozialkompetenz ist das Zauberwort - aber viele haben es es einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 8rosinchen
25.10.2011, 13:39

hi, doch, wir alle haben dies, manche müssen es jedoch noch finden/erkennen...:-)))

0

Das kann auf Dauer nicht gut gehen!

Wenn es geht, dann wechsle deinen Job!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xyromaniac
08.10.2011, 22:37

Ich liebe meine Arbeit, aber hasse manche Leute mit denen ich gezwungen bin zusammenzuarbeiten. Thats it

0

Was möchtest Du wissen?