Selbstbewusstsein im Keller oder doch was schlimmeres? :(

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey.

Du beantwortest dir schon selbst deine Frage ob du jetzt wegen dem einmaligem Kiffen hängen geblieben bist. Und zwar mit einem eindeutigem NEIN!

Ich kann nur immer wiederholen: Einbildung ist auch eine Bildung.

Du denkst deine Symptome kommen vom dem einen Joint?! Niemals, eindeutig ist, dass die Symptome daher kommen, dass du dir zu viele Gedanken machst was um dich herum im Moment passiert, was unwichtige Menschen die du überhaupt nicht kennst machen, der Gedanke, dass du von dem bisschen Kraut hängen geblieben bist, dass ist es, was dich so nervös macht.

Geh dein Weg wie bisher und hör auf dir nen Kopf darüber zu machen und es hört von selbst auf! Du denkst einfach zu oft nach. Finde deine richtige Atmung und geh mal spazieren und atme mal reine Luft richtig tief ein, tief im Wald. :) Viel Spaß

MFG

Weder bist Du psychisch gestört - noch leidest Du an Schizophrenie. Deine Unsicherheit ist natürlich; andere Leute können so etwas lediglich besser kaschieren. Deine Art (relativ fehlerfrei) zu schreiben deutet sogar auf einen überdurchschnittlichen Intellekt hin.

Cannabis zu probieren, ist okay. Nur wer zu jung konsumiert und dies im Übermaß tut, kann in der Entwicklung behindert werden. Es gibt viele prominente Beispiele dafür, die angeführt werden können, dass Cannabisraucher nicht automatisch zu Verlierern werden: http://www.mpp.org/outreach/top-50-marijuana-users.html

Zur Entwicklung eines stärkeren Selbstbewusstseins benötigst Du a) Geduld und b) geeignete Strategien.

Leider schreibst Du nicht wie alt Du bist.
Dieses Verhalten ist "normal" für 14-17 jährige, diese Unsicherheit,
diese Angst beobachtet zu werden. Irgendwann verliert sich das aber.
Man wird selbstsicherer und hält es auch nicht für wichtig, was andere
über ein denken.
Lasse einfach die Finger von den Drogen. In wieweit das jetzt alles
zusammen hängt...keine Ahnung. Werde ganz einfach mal lockerer.
Machst Du irgendwas an Sport?! Denke auch nicht soviel darüber nach.
Du musst mal abwägen was im Leben wichtig ist und was nicht.

Ich bin 21. An Sport mache ich nur Fitness

0
@maxi1990xx

Wie gesagt, werde Dir bewußt WAS wichtig ist im Leben. Beschäftige Dich nicht mit sowas Unwichtigen was andere über Dich denken. Konzentriere Dich auf Dein Tun, eben auf alles, was Du machen willst. Das kostet sonst auch zu viel Energie, die Dir sonst wo anders fehlt.

0

Hallo Max:)

Du solltest eine therapie machen gegen diese "Zwangsgedanken" etc. das hat nichts mit "psychisch gestört" sein zu tun sondern du bekommst da Hilfe diese Gedanken zu mindern bzw loszuwerden... Viel Glück und Liebe Grüße..

Durch einmal kiffen passiert sowas nicht denke ich Aber ich weiss es nicht Ich würde sagen dein selbstbewusstsein sollte gestärkt werden Mach dir klar das du nicht schei*** aussiehst und stärke dein selbstbewusstsein und gib dich mit menschen rum die dich lieben so wie du bist und die auch positiv sind

Was möchtest Du wissen?