Selbstbewusstsein aufbauen// wie soll das gehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Außerdem könnte ich niemals den ersten Schritt oder so machen, weil ich Angst davor hätte, mich zu blamieren." Dieses Risiko gibt es beim Anbahnen von Beziehungen leider immer. Vor allem wir Männer werden damit ständig konfrontiert, denn die Frauen erwarten von uns immer den ersten Schritt, haben andererseits aber meist keinerlei Hemmungen, dann brutal Nein zu sagen. So nach dem Motto "Soll ich mich, soll ich meinen Luxuskörper einfach so an den Nächstbesten verschenken? Wer hat ihm erlaubt, sich in mich zu verlieben?" ;-)

Eine persönliche Erfahrung: Meine Bekannte Stéphanie ist alles andere als schön, aber von liebenswerter, interessanter Art. Mit ihr hätte es etwas werden können, wenn sie mir entgegengekommen wäre, statt immer in sachlicher Distanz zu bleiben und zum Beispiel kleine, harmlose Geschenke zurückzugeben. Jetzt sind bereits 18 Jahren vergangen, und mir ist sozusagen endgültig die Lust an einer engen Freundschaft vergangen. Nur zu einem endgültigen Bruch fehlt mir der Mut, weil es sie trotz allem doch verletzen könnte, auch wenn sie vermutlich eher erleichtert wäre, den lästigen Verehrer endlich ein für alle Mal los zu sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde su solltest mit einem kampfdport art beginnen . Das stärkt viel das selbstbewusstsein :) hatte 3 jahre kickboxen . Man fühlt sich stärker mutiger und glaub mir ein besseres gefühl gibts garnicht:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies dir das mal durch. Wenn du mit dem Text von Charlie Chaplin genauso viel anfangen kannst wie ich, druck ihn dir aus und kleb ihn dir daheim irgendwohin, wo du ihn ständig vor Augen hast.

Vertrauen

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschah,
richtig ist. Von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich, das nennt
sich Vertrauen!

Selbstachtung

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine
Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif noch
der Mensch dazu bereit war und auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich, das nennt sich Selbstachtung!

Authentisch-Sein

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur
Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute
weiß ich, das nennt man Authentisch-Sein!

Reife

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen und
konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen
war. Heute weiß ich, das nennt man Reife!

Ehrlichkeit

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich
habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwickeln.
Heute mache ich nur, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe
und was mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und
in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man Ehrlichkeit!

Selbstliebe

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer
wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das gesunden
Egoismus, aber heute weiß ich, das ist Selbstliebe!

Einfach-Sein

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, hörte ich auf, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich
weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man Einfach-Sein!

Vollkommenheit

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, habe ich mich geweigert, immer weiter in der Vergangenheit zu
leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur mehr in
diesem Augenblick, wo alles stattfindet. So lebe ich jeden Tag und nenne
es Vollkommenheit!

Herzensweisheit

Als ich mich wirklich selbst zu lieben
begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen
kann. Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam mein
Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich
Herzensweisheit!

Das ist das Leben

Wir brauchen uns nicht weiter vor
Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und
anderen zu fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und
es entstehen neue Welten. Heute weiß ich, das ist das Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nirakeni
16.05.2016, 06:11

Ganz wunderbar !

0

Um sich selbst bewusst zu werden, muss man sich selbst erkennen.

Erhöhe deinen Selbstwert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?