Selbstbeteiligung bei Mietwagen ohne Selbstverschulden?

3 Antworten

Na du hast doch den Mietwagen so mit der SB übernommen. Hättest auch gleich sagen können, daß du ohne SB möchtest. Folglich mußt du dafür bezahlen.

Selbst verursacht bedeutet einfach, daß die Beschädigung erfolgte als das Fahrzeug sich in deiner Obhut befand. Das heißt nicht, daß du es selbst warst. Du warst nur in dieser Zeit für den Wagen verantwortlich.

Frag doch mal rum in der Straße, manchmal sitzen die Leute am Fenster und schreiben Kennzeichen auf.

Moin tillhecker,

wie mein Vorreiter schon sagte wirst Du auf den Kosten leider selber sitzen bleiben, bis der Fahrerflüchtige gefunden wird. Ich kann Dich ja auch verstehen, dass es Dich ärgert aber wenn man es genau nimmt hast Du Deine Obhutspflicht verletzt. Es klingt jetzt blöde, aber Du musst blöd gesagt, den gemieteten "Wertgegenstand" in Watte einpacken, damit nichts passiert. Ansonsten bleibst Du immer auf den Kosten sitzen bei evtl. Schäden und nicht geklärter Ursache. Nehmen wir auch das Beispiel, Du verleihst Eltern/Verwanten/Freunden/Fremden Dein über alles geliebtes gepflegtes KFZ und bekommst es mit diversen Schäden zurück. An wen würdest Du dich wenden, wen derjenige trotz beteuern der Unschuldigkeit ein Schrötthaufen auf den Hof stellt. Beim Vermieter ist es nicht anderes, als mein genanntes Beispiel, nur dass Du für die Gegenleistung der Nutzung zahlst aber halt eine Obhutspflicht trägst. Ich Drücke Dir die Daumen und hoffe, dass sie den Fahrerflüchtigen ausfindig machen hoffe aber auch Dir den aktuellen Verlauf etwas klarer gemacht zu haben.

Gruß Ben

P.S. Sollten Sie den Fahrerflüchtigen auffinden und Du hast Deine SB schon geleistet so wirst Du leider noch einen Anwalt hinzu ziehen müssen, damit Du Deine gezahlte SB wieder erhälst (Anwalt wird vom Schadensverursacher gezahlt)

Hallo

Wenn du den Verursacher hast , dann nicht , sonst wirst du sitzenbleiben auf den kosten

Gruss

Was möchtest Du wissen?