Selbständigkeit: Import / Export / Wahrenumschlag

3 Antworten

Hast du schon kaufmännische Erfahrung? In welcher Brance kennst du dich besonders gut aus? Seit wann trägst du selbst verantwortung für einen An/ Verkauf? Wie hoch ist dein Kapital, welche anderen Ressourchen stehen dir zur Verfügung? Hast du einen Steuerberater?

Ich habe bereits für ein Autohaus als Einkäufer fungiert! Sprich Autos gesucht und billig gehandelt! Ich kann gut verhandeln (auch wenn das keine Branche dastellt. Besonders gut kenn ich mich in keiner Branche aus, da ich noch nicht wirklich lange Berufstätig bin.. Ich weiß nur, dass mir ein Angestelltenverhältnis nicht besonders zusagt! Mein Kapital liegt im höheren 5 stelligen Bereich! Aber es gibt ja auch Darlehen etc. die es mir Wert sind, sollte ich wirklich was Gutes finden, das auch Erfolg verspricht! Ansonsten muss man mit wenig anfangen und sich selber zu mehr verhelfen! Ja ich habe einen Steuerberater in der Familie! Mehr oder weniger!

0
@lowcash

Das sind doch gute Vorrausetzungen. Jetzt sei noch etwas sparsamer mit Satzzeichen und arbeite dich ca 1 jahr in die Auto/Schrottbranche ein. Dort ist es aber wirklich bitterkalt....

0
@Rheinflip

Vielen Dank für den Rat! Und ja ich weiß, meine Rechtschreibung ist nicht die beste! Danach hab ich aber auch nicht gefragt oder? Das Leute immer auf Dingen rumreiten müsen die jenseits des Topics liegen!...

0
@lowcash

Ich wollte nur andeuten, das du zu oft ausrufezeichen benutzt. das wirkt so, als würdest hier rumrufen. .

0
@lowcash

Mein es nicht böse... Aber auch das gehört dazu wenn man sich selbstständig machen will... das man Rechtschreibung und vorallem KONSTRUKTIVER Kritik umgehen kann...

Denn ausserdem gehört dies auch zu den Policy´s hier darauf zuachten... ;-)

Viel Erfolg...

0

Da würde ich mich erstmal in diese Branche einklinken um Erfahrungen zu sammeln. Dieser Markt ist nicht einfach, da es massenweise Wettbewerb gibt. Ich kenne ein Autohaus mit mehreren Filialen. Die nehmen gebrauchte Fahrzeuge in Zahlung bei Neukauf eines Wagens. In den meisten Fällen sind die Gebrauchten fast nichts mehr wert. Was macht das Autohaus ? Im Turnus von 3 Monaten kommen Autotransporter aus Russland, Estland und holen die Gebrauchten, auch Unfallfahrzeuge ab. Es wird ein Pauschalpreis für die gesamte Ladung vereinbart und ab geht der Schrott, irgendwohin. Das Autohaus sagt sich, wir reparieren diese Fahrzeuge nicht, weil wir eine Garantie geben müssen, das lohnt sich nicht. Was den Export betrifft, so ist das kein Problem. Ebensowenig der Import von Schrottfahrzeugen. Frage ist nur, ob es sich für dich lohnt, schrottreife Fahrzeuge zu reparieren, Transport und Zollkosten zu tragen, und am Ende noch etwas zu verdienen.

Verkaufe Hungertücher! Das wäre die wahre Ware!

Na schau mal einer an. Ein Spaßvogel..Wirklich witzig!

0

Sind Rechnungen über Waren an Privatpersonen in einem Drittland steuerbefreit?

Wenn ein Kleinunternehmen (welches USt ausweist) Produkte an eine Privatperson in einem Drittland (nicht EU Ausland) schickt, muss keine USt ausgewiesen werden, wenn ich das richtig verstehe?

Fallbeispiel: Ich kaufe eine elektrische Zahnbürste für 50€ (inkl. 19%) als Unternehmen in einem Supermarkt ein und verkaufe diese an eine Privatperson in einem Drittland. Ich habe einen Ausfuhrbeleg über die Zahnbürste, bekomme die 19% vom Finanzamt zurück und muss auf der Rechnung ins Drittland keine USt ausweisen (somit wird nichts weiter mit FA o. Ä. fällig). Ist das korrekt?

...zur Frage

Transportkosten für einen 20Fuss Container von China nach Deutschland/Niederlande. Warenwert 8000€!?

Hallo zusammen,

Ich möchte Textilien in einem 20 Fuss Container aus China in kommend nach Deutschland importieren. Der eigentliche Warenwert beträgt ca. 8.000 Euro

Der Transport von China bis nach Deutschland würde mich etwa 1000Euro kosten. Nun zu meinen Fragen

  1. Wie hoch sind die Havariekosten in Deutschland/Niederlande

  2. Kann ich den Container noch im Hafen entladen

- Wie hoch wären ggf. die Standgebühren? ( pro Std/ pro Tag?)

  1. Was für ein Angebot würde mir eine Spedition in Deutschland machen bei folgender Leistung.

- Annahme des Containers "in" China ab Werk - Annahme der Containers "in" China ab Hafen

bis

nach gesamter Abfertigung ( Havarie,Zoll,Steuern,ggf. Standgebühren) in Deutschland/Niederlande

  1. Ich bin absoluter Laie auf diesem Gebiet, drum bitte ich um zusätzliche Information falls ich einiges Wichtige nicht erwähnt habe.

Nach meinem Kenntnisstand ergeben sich die Gesamtkosten wie folgt:

(Warenwert + Transportwert + Havariekosten) x Zoll x Steuern = Gesamtbetrag

Wenn das nicht richtig ist, bitte ich um Korrektur.

Besten dank im vorraus!!!

...zur Frage

Ist es strafbar im Internet zu viel zu verkaufen?

Danke im voraus :-) Also ich will mir ja ein Kleines Unternehmen aufbauen & zwar will ich pullover Designen & im Internet verkaufen z.b Kleiderkreisel , ebay etc. & angenommen ich verkaufe 30 Pullover im wert von 35 € und das über das jahr , muss ich dann steuern oder so bezahlen ? bin ja immerhin noch 16 Jahre und noch Schüler

...zur Frage

Suche Textilproduzenten im Ausland. Wer kann mir mit Kontakten helfen ?

Hallo zusammen, ich fertige & verkaufe tolle, individuelle Fußball-Kuschelkissen für Groß & Klein. Um mein kleines Unternehmen weiter voranzutreiben, suche ich nach seriösen Textilherstellern im Ausland... Über Tips & Kontakte wäre ich euch sehr, sehr dankbar!!!! Grüßle, Doreen

...zur Frage

was heißt im handy bei den kontakten "import/export"?

^^ :)

...zur Frage

Berufsgenossenschaft befreiung für Einzel+Kleinunternehmer?

Hallo, ich bin Selbstständiger mobiler Friseur und als Kleinunternehmer angemeldet. Ich habe keinen Angestellten o.ä und zahle natürlich all meine Versicherungen, Steuern usw. Nun habe ich heute Post von der BGW - Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtspflege bekommen in welchem ich aufgefordert wurde 246,62€ zu bezahlen >>>>>Ihr Kontostand zur Fälligkeit inkl. Guthaben / Altforderung (8) >>>> -246,62

Nachdem ich einen bekannten gefragt habe der sich damit ein wenig auskennt sagte mir dieser das die BGW mich wohl für das Jahr 2012 geschätzt hat und jetzt diesen Betrag fordert. Es gäbe aber wohl eine Beitragsbefreiung für Kleinunternehmer ohne Angestellte o.ä? Mir ist das auch bekannt das ich als Selbstständiger ohne Angestellte keine BGW zahlen muss?

Was kann ich maczhen? Muss ich Zahlen? Gibt es eine Befreiung?

Bitte um hilfreiche antworten.

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?