Selbständige Verdienste als Model

5 Antworten

Hallo Vivien, ich fasse mich mal kurz und lasse die negativen Einflüsse bzw. Einschüchterungen weg! Also wegen dem Kindergeld brauchst du keine Angst zu haben solange du noch keine 25 Jahre bist und dies dein Erststudium ist! Bei einem Zweitstudium gibt es für den Zuverdienst eine wöchentliche Stundenbegrenzung auf 20 Stdn./Woche, die Höhe vom Einkommen spielt dabei keine Rolle! Solltest du das Studium abbrechen, dann gibt es eben für die Folgemonate kein Kindergeld mehr! Rückzahlung ist meines Wissens jedoch nicht vorgesehen. Infos gibt's hier: www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Kindergeld.html

Hallo Vivien, nun zu deiner evtl. Familienmitversicherung: Als selbstständiges Kleinunternehmen kannst du nicht mehr familienmitversichert sein. Außerdem sind hier die Zuverdienstgrenzen minimal! Siehe z.B. bei der AOK nach Leistungen Familienmitversicherung: w w w.aok.de/niedersachsen/leistungen-service/leistungen-familienversicherung-43074.php
wobei der Verdienst max 375 € monatlich beträgt! Siehe hierzu:
www.aok-on.de/niedersachsen/studierende/studium-zukunft/krankenversicherung/seiten/1.html#c1185

Zuerst möchte ich Dir empfehlen, in einem öffentlichen Forum etwas vorsichtiger zu sein. Du musst die Ausbildung ernsthaft und nachhaltig betreiben. Da Du dies nicht tun wirst, steht Deinen Eltern kein Kindergeld zu und die Familienkasse kann es zurückfordern.

Studium Klausuren verpassen

hallo! ich stehe kurz vorm Abi und habe schon Pläne für das nächste Jahr, ich will erst ein halbes Jahr ins Ausland und das andere halbe Jahr ein Praktikum machen. Nun zu meinem Problem: Meine Eltern bekommen nur weiter Kindergeld, wenn ich nicht länger als 4 Monate Pause zwischen Schule und Ausbildung mache, wenn ich ein ganzes Jahr Pause mache wird das Kindergeld gestrichen. Da dann schon viel Geld wegfallen würde, hatte ich die Idee, dass ich mich für ein Studium einschreibe, und dann halt einfach nicht hingehe. Ich hab schon bisschen recherchiert und herausgefunden, dass wenn man die Klausuren für das 1. Semester verpasst, dass man die dann im 2. Semester nachholen kann. Geht das dann, dass ich zu diesen Klausuren im 2. Semester dann auch einfach nicht komme, weil ich angeblich wieder verpasst habe mich anzumelden? Hat vielleicht jemand selber damit schon Erfahrung? und apropos ist das ganze ja nicht ganz legal nehm ich an - kann da irgendwas passieren wenn das entdeckt wird? Vielen Dank schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Wieviel Stundenlohn freiberuflich verlangen?

Hallo, ich bin ursprünglich gelernte Schauwerbegestalterin aber seit 3 Jahren in einem anderen Beteich fest angestellt. Nun wurde ich gefragt ob ich für einen Laden ca alle 4-6 Wochen die Schaufensterdeko übernehmen würde! Bisher hat dies ein freiberuflicher SWG gemacht. Ich müsste dann wohl ein Nebengewerbe anmelden aber durch die geringe Stundenzahl kämen wohl keine weiteren Kosten auf mich zu dadurch! Allerdings habe ich keine Vorstellung was ich als Stundenlohn verlangen könnte, pro Einsatz wären es ca 3-5 Std Vorbereitung zu Hause und 2-4 Std Umsetzung im Laden.

...zur Frage

Minijob (413€) + Gewerbeschein/Nebengewerbe als Model beim Studium. Wo ist die Kindergeldgrenze? Ab wann und wie viele Steuern muss ich zahlen?

Hallo ihr Lieben, ich bin langsam etwas verwirrt was das ganze Nebenberufsthema während dem Studium angeht. Ich bin Studentin und beziehe Geld von meinen Eltern (bekommen also keinerlei Bafög). Das heißt, für mich fällt die 450€ Grenze weg. Jedoch meinten meine Eltern, es gäbe einen gewissen Betrag, ab dem das Kindergeld wegfalle. Dazu konnte im im Internet allerdings nur völlig unterschiedliche Aussagen finden. Weiß jemand, wie da die aktuelle Rechtslage ist? Meine "berufliche Situation" Ich arbeite auf Minijobbasis bei einem kleinen Betrieb und verdiene hier ca. 413€ im Monat. Zudem arbeite ich regelmäßig als Model. Hier verdiene ich völlig unterschiedlich. Mal monatelang nichts (Klausurenphase! :D) oder auch mal 1000 Euro. Einen Gewerbeschein habe ich nicht

meine Frage ist nun: wie viel Geld darf ich mir beim Modeln dazuverdienen, damit meine Eltern weiterhin Kindergeld bekommen? Ab 450 Euro muss man ja Steuern zahlen. Wie sieht es denn mit Steuern darüber aus? Ich glaube, eine weitere Grenze sind 840 € (oder so ähnlich), die würde ich aber im Durchschnitt definitiv nicht erreichen.

Könnt ihr mich da ein bisschen beraten? Habt ihr auch Gedanken zum Gewerbeschein? Ich muss ja mal anfangen, meine Modelarbeit (die ja mein monatliches Gehalt die 450€ übersteigen lässt) zu versteuern. Brauche ich dafür einen Gewerbeschein und wie versteuere ich dann?

Beantwortet einfach was ihr könnt! :) Oder weiß jemand zufällig wo man hierzu gute Tipps kriegen kann (außer bei einem seeeehr teuren Steuerberater)?

Vielen Vielen Dank für alle eure Bemühungen!

Ewige Dankbarkeit und Liebe takkatukka

...zur Frage

Krankenkasse & Kindergeld Bei Hochschulwechsel

Hallo! Ich hätte eine Frage bezglich der Angelegenheiten zu Krankenkasse und Kindergeld bei Exmatrikulation (mit Hochschulwechsel). Ich habe beschlossen die Uni zu wechseln und bin ab dem heutigen Tag exmatrikuliert (nicht erst ab semesterende). Habe mich auch schon an der neuen Uni eingeschrieben.

Da ich ja jetzt 1 1/2 Monate ohne Studium sein werde, wie muss ich dass mit dem Kindergeld und der Krankenkasse regeln (bin bei der ikk familienversichert)? Wird es da Probleme geben, da ich ja nicht abbreche sondern nur wechsle?

...zur Frage

Antrag auf Kindergeld für Vollwaisen?

Ich mache es kurz.

Meine Mutter ist gestorben.

Ich bin 19 Jahre alt

Ich fange jetzt meine Ausbildung an

Vater ist als unbekannt eingetragen aber habe ihn letztes Jahr ausfindig gemacht im Ausland

Kann ich obwohl ich meinen Vater jetzt zwar kenne, er aber kein Unterhalt zahlt und die Vaterschaft nicht anerkannt ist, Kindergeld für Vollwaisen beantragen?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Studiengang ohne NC und Klausuren?

Ich habe gerade mein Abitur bestanden und möchte jetzt für ein Jahr ins Ausland. Allerdings mache ich Dinge, die nicht offiziell anerkannt werden. Meine Familie möchte nicht auf das Kindergeld verzichten, deshalb wollen sie, dass ich mich für einen Studiengang einschreibe, bei dem es nicht auffällt / wichtig ist, dass ich auch tatsächlich erscheine. Ohne NC, ohne Klausuren, bloß damit ich einen Studentenausweis und damit das Kindergeld für dieses eine Jahr noch bekomme.

Kennt ihr so einen Studiengang?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?