Selbständige Tätigkeit bei Arbeitslosengeld / Kürzung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du damit unter 15 Stunden wöchentlich bleibst, stehst du dem Arbeitsmarkt ja voll zur Verfügung. Allerings musst du diese Nebeneinkünfte angeben. Bei AlG 1 hast du einen Freibetrag von 165,00 € Bei AlG 2 100 € plus 20 % des überschießenden Betrages.

Einkommen ist dabei das um die Kosten bereinigte Bruttoeinkommen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Wie will das Arbeitsamt, jedoch die Nebeneinkünfte ansetzen? In welcher Höhe? Bzw. was soll ich in den Antrag schreiben, da ich mit einem Verlust im Jahr 2013 rechne? Kann ich Verlust reinschreiben?

0
@FSchubert76

Bei Selbständigen wird die Unterstützung immer für 6 Monate unter Vorbehalt der Nachweise gezahlt. Deine Belege musst du dann nachher vorlegen.

0

Da du diese Nebeneinkünfte schon min. 12 Monate vor Eintritt der Arbeitslosigkeit gehabt hast,gelten für dich andere Freibeträge !!! Du musst das Jahreseinkommen von 2012 addieren und durch 12 Monate teilen,das ist dann dein Freibetrag,aber min.deine 165 €.Das musst du aber im Antrag nachweisen,das die Nebenbeschäftigung schon lange ausgeübt wird.

Was möchtest Du wissen?