Selbständig in der Seifenindustrie?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

6 Antworten

Seife ist jetzt ja nicht unbedingt das ultimativ neue Kracherprodukt, auch wenn ihr natürlich jetzt gerade nach Corona ein neuer Aufwind blüht.
Aber mit schnell rentabel ist erst mal nix...

Die ersten 5 Jahre Selbstständigkeit sind RICHTIG HARTE Arbeit.

Ich denke, dass Seife und Kosmetik sich eigentlich von den Inhaltsstoffen oft gleichen.

Du musst also unbedingt ein verdammt gutes Packaging und CI haben, um dich von sehr sehr vielen Konkurrenzprodukten abheben zu können.

Zu allererst ist Selbstständigkeit aber auch einmal Investition. Du solltest 20.000 - 50.000 Euro Startkapital haben, um gleich mit einem anständigen Produkt auf den Markt gehen zu können.

Die Frage, die ich dir nicht beantworten kann, ist, ob du für die Herstellung von Seife spezielle, gesetzliche Vorgaben und Lizensierungen oder Ausbildungen haben MUSST...

Aber ich könnte mir das mehr als vorstellen...

Du solltest dann aber nen Gewerbe anmelden. Dafür brauchst du aber nen Gewerbeschein. Anschließend noch Plattformen, wo du deine Seife verkaufen kannst. Natürlich kannst du auch eine Webseite erstellen, worüber du die Seife vertickt. Aber das muss alles vorher angemeldet und genehmigt werden. Kannst natürlich auch ne Firma gründen. Da solltest du dir aber überlegen, ob du ne GmbH oder KG oder sonst was gründet. Dies ist aber mit genügend Kapital verbunden, da du sonst keine GmbH oder KG anmelden kannst.

Es gibt auch noch die Möglichkeit ne "Mini-GmbH" anzumelden. So ne komplette GmbH kostet aber mindestens 25.000 Euro

Falls noch Fragen sind einfach fragen.

Es gibt noch anderer Unternehmensformen als GmbH und KG. Außerdem ist man mit 25.000 schon bei einer vollwertigen GmbH.

1
@picopoco

Siehe auch MINI-GMBH

ES WAR AUCH NUR EIN BEISPIEL. ES GIBT JEDE MENGE Unternehmensformen, aber ich zähle jetzt nicht alle auf.

Gerne kannst du das machen, oder auch ne vernünftigen eigenen Kommentar hinterlassen.

0
@leerax

Da verträgt jemand aber keine Gegenrede. Das Stichwort meiner Argumentation: §5a GmbHG

0
@picopoco

Das mit der UG ist ja die Mini-GmbH. Die kann man mit quasi 1 Euro gründen. Bei insgesamt 25000 Euro muss dies aber zu einer GmbH geändert werden.

0
@leerax

"Bei insgesamt 25000 Euro muss dies aber zu einer GmbH geändert werden. "

steht genau WO im GmbHG??

ich habe gerade die Bilanz einer UG auf dem Tisch, Kapital über 25.000 €. wir lassen das dingens bei der UG

0
@leerax

dann solltest du deine eigenen Links auch LESEN:

Eine Verpflichtung zur Umwandlung von einer UG in eine GmbH gibt es nicht, denn eine UG kann auch dauerhaft als solche bestehen bleiben

NIEMAND kann einem Gesellschafter vorschreiben, dass er eine UG in die GmbH umwandeln MUSS

0

Wenn du ursächlich der Coronakrise dafür verantwortlich machst dass du keinen Ausbildungsplatz bekommen hast, solltest du das mit der Selbstständigkeit überdenken. Unternehmer treffen immer wieder auf Hindernisse welche sie überwinden können müssen

Denken???

wenn die zweite Frage zum Business ist, ob ein AMG zum leasen bei der GmbH möglich ist

0

Du musst dafür einen externen Raum zur Herstellung haben, also eine gemietete oder in einem extra Gebäude/teil installierte Küche mit Abzug NUR fürs Seifesieden!

Um selbständig zu sein, gehört viel mehr dazu, als nur zu wissen wie einige Seifensorten herzustellen wären. Erkundige Dich beim Gewerbeamt, welche Voraussetzungen notwendig sind.

Was möchtest Du wissen?