Selbständig eine Waschanlage betreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erlaubt ist das hier auch, keine Frage. Was du garantiert benötigst, ist ein Ölabscheider: http://tankschutz-schulz.de/oelabscheider-in-waschanlagen/

Eine einfache Garage geht garantiert nicht, du wirst dort mieten müssen, wo eine gewerbliche Betätigung erlaubt ist. Du brauchst Stellflächen für deine Kunden, evtl. Sanitärräume und anderen "Kleinkram".

Die eigentlich Frage ist jedoch: wirst du genug Kunden haben? Keine Ahnung, aber Otto Normalfahrer wird nur wenig dafür ausgeben wollen. So eine Vollreinigung geht über die 100 Euro Grenze. Das macht man nicht jeden Tag. Interessant könnte auch werden, zu den Kunden zu gehen und nicht anders herum.

Unsere Opel Werkstatt sagte uns (wir müssen jetzt auch mal innen richtig ran), es könne ein bis zwei Tage dauern, je nachdem, wie viel Wasser beim Innenreinigen gebraucht wurde. Die bieten das als Service in der Werkstatt mit an.

Hier mal ein Unternehmen (wahllos heraus gegriffen), was online die Möglichkeit bietet, Preise zu kalkulieren: https://www.mycleaner.com/

Die kommen zum Kunden und nicht umgedreht. Kannst du dagegen halten?

Ich habe als Jugendliche an einer Tankstelle gearbeitet, die das angeboten hat.

Es gab eine Handvoll Kunden, die das genutzt haben. Das waren ausschliesslich Manager mit Porsche, seltenen Mercedes usw.

Gewaschen wurde vom Junior der Chefin in einer Waschhalle. Der Ort hat etwa 30.000 Einwohner. Für ein volles Einkommen hat das nicht gereicht, ich denke es waren etwa 20 Wäschen a 30 Euro pro Monat also 600 Euro Umsatz brutto pro Monat.

Evtl. ist der Bedarf in grösseren Städten grösser. Aber es ist eine ziemlich festgelegte Zielgruppe.

Unter der Waschhalle brauchst Du eine Wanne um damit Öl und Treibstoff nicht ins Grundwasser gelangen können. Wie bei einer normalen Tankstelle auch.

Sorry, aber wer möchte oder kann schon eine Stunde warten....Ich fahre durch die Waschstraße in ca. 5 Minuten!

Den Rest lasse ich bei einer Inspektion in der Werkstatt günstig mitmachen


nein, er bietet komplettreinigungen an, die kosten richtig asche, das ist so etwas wie fahrzeugaufbereitung

das macht schon sinn und gibt es auch und kostet mehr als das 10 fache einer waschstraße

er bereitet dein fahrzeug auf, der nachbar meiner schwester macht das auch, der entfernt zb auch den rost von bremsscheiben

0

Na ja, es ist schon ein Unterschied ob das Auto per Hand gewaschen ist oder nur durch die Waschstraße gejagt und an die pralle Sonne ...Flecken... und Innenreinigung sowieso

0

Eine Waschanlage reinigt nicht den Innenraum (zumindest sollte man die Fenster zu lassen). Außerdem sind Waschanlagen nicht so gut wie ein Profi, der von Hand reinigt. Einerseits kommen sie nicht überall hin, andererseits können sie den Lack usw. unnötig strapazieren. Daher empfehlen die meisten Autohersteller wie z.B. Mercedes Handwäsche. Man sollte allerdings wissen was man tut und das richtige Werkzeug und Reinigumgsmittel haben, denn sonst kann man noch mehr kaputt machen als eine Waschanlage.

0

Was möchtest Du wissen?