Selbständig, auftraggeber zahlt die rechnung nicht. Baugewerbe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Sache hat (möglicher Weise) zwei juristische Aspekte.

Auf jeden Fall den zivilrechtlichen Aspekt. Den könnt Ihr leicht angehen. 

Das kannst du ggf. Online auch hier:

https://www.mahnbescheide.de/mahnbescheidsantragextern

Eventuell den strafrechtlichen, wenn Euer Auftraggeber schon bei Auftragserteilung vorhatte nicht zu zahlen, oder wusste, das er nicht in der Lage sein wird zu zahlen.

Natürlich könnt ihr die Anzeigen, aber Geld bekommt ihr daraus nicht.

Hole dir einen Mahnbescheid, gibts im Schreibwarenladen und starte das Mahnverfahren
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mahnverfahren

Es gibt also Mahnbescheide im Schreibwarenladen? Ah ja....

Na zumindest hast du zu meiner morgendlichen Erheiterung beigetragen. ;-)

0

Ja gibt es, ich kaufe die dort immer, Kosten nur ein paar Euro

0
@huldave

Da du ja so rigoros deine Meinung vertrittst, musste ich nun doch mal zur Sicherheit googlen. 

Und nein, Mahnbescheide gibt`s da immer noch nicht. :-)  Wohl aber Antragsformulare für den Mahnbescheid. Wenn es das ist was du meinst, dann hast du natürlich recht.

Ich muss zugeben das ich nicht mal wusste das es Antrage dafür zu kaufen gibt, denn mein zuständiges Amtsgericht ist direkt um die Ecke. Wenn es mal nötig war/ ist beantrage ich das immer gleich vor Ort.

0

Moin.

Nimm mir das nicht krumm, aber weißt du was du da tust?

Mahne die in der ordentlichen Reihenfolge an. Fruchtet das nicht, geht`s beim Amtsgericht weiter.

nimm dir doch erstmal eine beratungsstunde bei einem spezialisierten anwalt, einfach um zu erfahren, was wie geht.

Was möchtest Du wissen?