Selbständig + Selbständig = 1 Selbständig (Einnahmen teilen)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ihr beide etwas gemeinsam macht, dann handelt es sich um eine Gesellschaft (einfachste Gesellschaftsform: Gesellschaft bürgerlichen Rechts -GbR-). Die Gesellschaft benötigt eine eigene Steuernummer. Unter dieser Steuernummer führt das Finanzamt ein Verfahren nach § 180 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe a) durch und stellt den Gewinn fest und verteilt den auf die Gesellschafter. Der so ermittelte Gewinnanteil geht dann in die persönliche Einkommensteuererklärung eines jeden Gesellschafters ein. So das Verfahren GANZ vereinfacht und für Laien  verständlich dargestellt. Ich arbeite beim Finanzamt und mir sind diese Vörgänge geläufig.

da wäre eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (Abk.: GbR oder GdbR, auch BGB-Gesellschaft) angebracht... informiert euch bei einem steuerberater

uppss101 08.08.2016, 10:08

Da die Einnahmen zunächst nicht bekannt sind, lohnt es in
meinen Augen nicht wirklich GbR zu gründen. Gibt es eine andere Alternative?

0
Omikron6 08.08.2016, 10:39
@uppss101

Die "GbR" ist die einfachste Form einer Personengesellschaft. Es gibt noch andere Personengesellschaftsformen (nach Handelsrecht -HGB-) wie zum Beispiel OHG, KG... aber das ist bei eurer Größenordung nicht notwendig. Das Einfachste ist für euch die GbR.

1

Das funktioniert so nicht. Ich empfehle auch den Gang zum Steuerberater.

ersterFcKathas 08.08.2016, 11:22

hast du eine begründung dafür , warum es  , nach deiner ansicht , nicht funktioniert ??

0

Was möchtest Du wissen?