Selbst verursachter Schaden, zahlt die Versicherung?

11 Antworten

Wenn ihr in einem Haushalt lebt, könnt ihr euch nicht gegenseitig haftbar machen. Jedenfalls kein Fall für eine Versicherung.

Also, sollte es einer der Gäste deines Sohnes gewesen sein, wäre dieser haftbar zu machen und dessen Versicherung würde zahlen. Es sei denn, es war Vorsatz. Entgegen der Aussage von Ellwood ist in den meisten neueren Bedingungen der Haftpflichtversicherungen die grobe Fahrlässigkeit mitversichert. Die Begriffligkeit "Dummheit" habe ich noch in keinem Bedingungswerk gefunden :-) Also sprich mit deinem Sohn und versuch herauszufinden wer es war...

"in den meisten neueren"
Sind bei leibe nicht alle Haftpflichtverträge...
Eher die Minderheit.

0

Bei selbstverschuldeten Sachen zahlt die Versicherung nicht, da ich annehme, dass dein Sohn noch bei dir lebt. Was anderes wäre es, wenn er einen eigenen Wohnsitz hätte. Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, ist dass einer der Partygäste (Dein Sohn wird es ja wohl nicht selber gewesen sein) sich bereit erklärt, den Schaden seiner Versicherung zu melden.Das fällt dann unter die Privathaftpflichtversicherung. Vorrausgesetzt, dass der Fernseher nicht mutwillig zerstört wurde.

Was möchtest Du wissen?