selbst Tattoos stechen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich tätowiere seit 30 Jahren selber, und ich hab damals genauso angefangen wie du. Völlig Planlos... da gabs noch kein Informationen, Internet oder Bücher... Tattoo Studios waren auch noch nicht so verbreitet wie heute, und Tätowierungen galten damals generell noch als BÄH und asozial. Ist ja heute auch noch sehr verbreitet dieses Denkmuster....siehst du ja in den Kommentaren hier.

Darüber hinaus kann ich mich sehr gut in dein denken hineinversetzen. Ich hab auch lieber eigene / selbst gemachte Tattoos... als Tattoos von Garagen Peter der seine Vision auf meiner Haut umsetzt, und ich mich dann ein Leben lang über Peter ärgere :)

Es gibt prinzipiell 3 Möglichkeiten zu tätowieren
(naja, es gibt noch mehr...aber diese 3 sind wohl am weitesten verbreitet)....

* Yantra (oder Stick & Poke) also einfach nur mit Nadel und Farbe. Das ist die günstigste Variante, weil du keine teuren Maschinen brauchst.
* Coil Maschinen...das ist die schwierigste Variante, weil Coil Maschinen nicht einfach einzustellen sind
* Rotary Maschinen...mit Abstand die einfachste und schnellste (und neuste) Methode zu tätowieren, das ist fast so einfach wie mit nem Stift zu malen.

Das einfachste ist wohl Stick & Poke um erstmal ein Gefühl dafür zu kriegen.
Dazu brauchst du Nadelstangen und Farbe. Beides gibt es günstig auf Amazon.

Such mal auf Amazon nach :
"10 Stück 5er ROUNDLINER TATTOONADELN Steril verpackt"  und
"Sailor Jerry Tattoofarbe, Turbo Black (Turbo Schwarz), 30 ml."

Wenn du doch lieber ne Maschine willst, hol dir eine "Rotary Firefly Dragonfly", das sind gute Einsteigermaschinen die nicht zu teuer sind. Allerdings brauchst du da noch viele andere Dinge... Grip / Tips, Netzteil, Clipcords etc...da kannst du für ein gutes Einsteigerset schonmal gut und gerne 300 Euro loswerden.

Und die richtigen Profimaschinen gehen ab 450 Euro los, nur für die Blanke Maschine.

Und kauf dir am besten Übungshaut, Schweineohren, Orangen / Bananen zum üben... denk dran, da wo du piekst...da bleibt es auch, ein Leben lang...Radierer gibts nicht.

Schreib mir ne Nachricht, wenn dir dir noch irgendwie helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Knopperz 26.09.2016, 11:12

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, das man alle 3 Tattoo Methoden (Stick and Poke, Coil / Rotary) perfektionieren kann mit genug Übung... es gibt keine "beste" Methode zum tätowieren... es gibt nur die Methode die für dich selber am besten funktioniert, und womit du am besten klarkommst.

Es ist amüsant, wie sich die Leute hier über die relativ einfache Stick & Poke Methode lustig machen...dabei findet gerade diese Methode immer größeren Anklang bei den Kunden. Klassische Maori Tattoos werden z.B. genau so gestochen. Viele junge Künstler spezialisieren sich darauf, wie z.B. Grace Neutral : https://www.youtube.com/watch?v=-FniCZPtB5w

0

Meinst du jetzt mit einer richtigen Maschine, oder diese Stick'n'Poke-Technik?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SabiDiamond 25.09.2016, 15:05

Erinnerung: ich hab keine Ahnung davon... ich will einfach meine Bilder selbst unter die Haut bringen aber finde im Internet überhaupt keine Infos....

wo ist der Unterschied ?

0
ShimizuChan 25.09.2016, 15:18
@SabiDiamond

Suche einfach mal nach Tattoo Stick and Poke, du wirst den Unterschied schnell merken

0
ShimizuChan 25.09.2016, 15:22
@SabiDiamond

Die Ergebnisse bei der Stick n Poke-Technik sehen meist ziemlich unordentlich und unschön aus, so wie du es möchtest c: Und man kann es recht einfach selbst machen, man muss nur absolut vorsichtig und hygienisch bei der Sache sein.

Mit "Maschine" meine ich einfach die ganz normalen Tattoowiermaschine wie man sie vom Tattoowierer kennt.

0
ShimizuChan 25.09.2016, 15:23
@SabiDiamond

Dann musst du dir wohl eine Tattoowiermaschine besorgen, aber davon habe auch keine nähere Ahnung, sorry

0

Was möchtest Du wissen?