Selbst-Portrait Zeichnen, aber wie?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde es nicht deinen ersten Menschen sein lassen, denn du malst, und dann auch gleich abgibst und benoten lässt. Ganz viele Wichtigkeiten (natürlich nicht alle) bemerkt man schon beim ersten Malen. Ein paar Kniffe kommen von ganz selbst. Deshalb würde ich empfelen als ersten ein Portait mit Foto daneben abzuzeichen, da gibt es ja im Internet genug von der Sorte. Da siehst du, was betont wird, was wie dargestellt wurde. Das ist dann natürlich keine Anleitung für deinen eigenen Kopf, aber es macht trotzdem viel aus. (Je öfter desto besser, klar, Übung macht den Meister, aber das ist ja klar :D ) Und dann machst du ein Foto von dir, ich empfele keinen Spiegel, denn darauf kommt es auf den Lichteinfall, die genaue Position des Kopfes und und und an, die sich verändert. Ein Foto hält still, und man muss nicht ständig die Hände tauschen, um den Spiegel hochzuheben, man kann es neben das Bild legen, viele Vorteile, für den Anfang... Viel Spaß und Erfolg beim Malen!

es ist Unsinn so etwas von Leuten (Schülrn) zu "fordern" die weder Erfahrung damit haben noch wirkliches Interesse, sag das deiner Kunstlehrerin, das sie eventuell mit diesen Zwangsmassnahmen sogar gegen die allgemeinen Menschenrechte verstösst, d.h. kein unnötiger "Zwang" darf auf die freiheitliche Willensentscheidugn von Menschen allgemien ausgeübt werden, etc.

oder mach ein Foto von dir und Druck es dir aus als Vorlage

Was möchtest Du wissen?