Selbst gebrannte DVD als 13 jähriger verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Glückwunsch zu einer kreativen Idee.

Solange Du die DVDs im privaten Rahmen verkaufst bzw. Deine Umsätze nicht in den Himmel wachsen, wird sich selbst das Finanzamt nicht darum kümmern.

Bei Amazon kann man als "Einzelanbieter" auch nicht gewerblich verkaufen.

Ich würde es auch bei Ebay versuchen, da findet man sicher Sammler bzw. Interessenten von Strassenbahnen.

Die Konten bei Amazon / Ebay sollten Deine Eltern eröffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Hast Du die Gesetze beim den Aufnahmen eingehalten?

2. Du musst ein Gewerbe anmelden, wenn Du etwas zum Verkauf produzierst und damit Handel treibst, was mit Deinem Alter wohl eher schwierig sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PolluxHH 11.08.2017, 07:19

Bei solchen Innenaufnahmen ist neben dem Recht am eigenen Bild noch Markenrecht zu beachten, so können bestimmte Muster im Innenraum geschützt sein. Damit dürfte jegliche Verbreitung der Videos geltendes Recht brechen, auch wenn man mit 13 noch nicht strafmündig, aber doch (beschränkt) geschäftsfähig ist, also Schadensersatzansprüche gestellt werden könnten.

Mit 13 aber hat man nicht die volle Geschäftsfähigkeit, welche aber, einmal ab vom Taschengeldparagraphen, der nur für den Kauf gilt, bei Verkäufen nicht vorliegt. Bei Amazon ist gemäß AGB ein Konto erst ab 18 zulässig, um diesen Schwierigkeiten zu entgehen.

0
Novos 11.08.2017, 07:29
@PolluxHH

warum schreibst Du mir dies als Kommentar und nicht dem Fragesteller als Antwort?

0
  1.  Youtube Einnahmen  sind erst ab 18 und müssen versteuert werden
  2. Du musst ein Gewerbe anmelden und steuern Zahlen 
  3. Es dürfen keine Menschen auf deinen Videos sein ohne ihre Erlaubnis
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

RyoSF2003 11.08.2017, 08:11

Eine Frage, 
--------
3. Es dürfen keine Menschen auf deinen Videos sein ohne ihre Erlaubnis
--------
Bei Straßenbahnvideos habe ich zum Beispiel bei Videos vom Hauptbahnhof wo viele Leute laufen, dass fremde Leute vor der Bahn laufen. Dann sind sie im Bild/im Video. Da ich diese Leute nicht kenne kann ich sie nicht hinterher fragen nach Erlaubnis, und schon gar nicht bei über 500 Menschen die mir in meinen 50 Videos vorbeilaufen ... 

0
MoreQuestion 11.08.2017, 08:17
@RyoSF2003

Dann musst du ihre Gesichter unkentlich machen.

Sicher dich aus Jedenfall ab was das angeht und lese das unbedingt nochmal nach.

0
Libertinaer 11.08.2017, 16:58
@RyoSF2003

Bei Straßenbahnvideos habe ich zum Beispiel bei Videos vom Hauptbahnhof wo viele Leute laufen, dass fremde Leute vor der Bahn laufen. Dann sind sie im Bild/im Video.

Kein Problem. Solange die Menschen nur Beiwerk, also zufällig mit im Bild und nicht wichtiger Teil davon sind, brauchst Du ihre Erlaubnis nicht.

Was anderes wäre es, wenn sie der Bildmittelpunkt sind.

Beispiel: 

  • Du filmst eine vollbesetzte Straßenbahn in voller Schonheit -> kein Problem.
  • Du zoomst auf den Fahrer oder Fahrgäste -> Du musst die betroffenen Person(en) vor einer Veröffentlichung um Erlaubnis fragen oder sie nachträglich unkenntlich machen.
  • Du gehst mit der Videokamera auf einen Fahrgast (z.B. einer Museums-Bahn) zu, fragst ihn, ob Du ihn für ein öffentliches Video befragen darfst, und er widerspricht nicht, sondern redet mit dir -> Erlaubnis gilt als erteilt, auch wenn er nicht ausdrücklich "Ja!" gesagt hat.
0

Ich kann dir jetzt schon sagen, kein Mensch kauft DVD's und dann auch noch selbsternannte :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

GFJustinVarox 11.08.2017, 08:43

Wenn du die Frage richtig verstanden hast, wüsstet du, das deine Antwort völlig "falsch" ist! :)

0

Was möchtest Du wissen?