Selbst einen Film drehen nach eigener Filmidee, wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du sehen willst wie ein "richtiger" Filmdreh so abläuft: Da gibt es unzählige wirklich großartige Making-of's die teils sogar recht unterhaltsam sind, ein gutes Beispiel wäre Full Tilt Boogie, sehr gut gemacht, informativ und unterhaltsames Making of zu From Dusk Till Dawn.

Wenn es um Schauspielerei geht: Probiers mal in einem Laientheater.

Und was das Filmdrehen selbst angeht: Vorallem brauchst du ein paar Leute die dabei mitmachen wollen und du darfst dir nicht zuviele Hoffnungen machen, du solltest dir von anfang an darüber klar sein dass das kein Film auf Hollywood Blockbuster niveau wird sondern ein kleines, billiges Filmchen.

Allerdings haben viele Regisseure ihre Karriere mit kleinen, billigen Filmchen gestartet, z.B. Peter Jackson, Robert Rodriguez oder Sam Raimi.

Achja, nach dem Abitur könntest du auch mal gucken ob du einen Studienplatz in dem Bereich findest, aber natürlich nur wenn du es wirklich ernst damit meinst.

Klingt blöd, aber: Besorg dir eine Kamera, ein Schneideprogramm am Computer, und fang einfach an! Filmemachen lernt man NUR, indem man es tut! Du kannst dir alles anlesen zu Drehbuch, Regie und Kamera, aber was man braucht, ist praktische Erfahrung! JEDER große Filmemacher hat als Kind einfach mit Freunden und/oder Geschwistern angefangen, Filme zu drehen und daraus seine Erfahrungen gesammelt.

Grundsätzlich gilt: Ein Film entsteht im Schnitt. Das bedeutet: Du drehst die Szenen, von denen du meinst, dass sie im fertigen Film sein müssen, und dann setzt du sie zusammen. Aber erst hier entsteht der Film: Wie lange zeigst du welche Einstellung etc.

Wie gesagt, drehe einfach drauf los, spiele herum, experimentiere! Jede Filmhochschule nimmt nur Leute, die schon Erfahrungen gesammelt haben. Etwas wichtigeres und nützlicheres gibt es nicht. :)

Nach der Schule kannst du eine Filmschule anschreiben und sagen, dass du gerne mal bei einem der Studentendrehs ein Praktikum machen würdest. Die suchen immer Leute, die bei den Dreharbeiten helfen, und so gewinnt man Eindrücke. Das Leben am Set kann man nicht aus Büchern lernen, nur durch die Arbeit selbst. :)

Viel Erfolg!

Hallo,

ich finde es toll, dass Du Dich jetzt schon so sehr mit Deinem Traum auseinandersetzt. Abitur ist ne super gute Grundlage. Es gibt, das wirst Du bei google finden, ganz viele Theater- und auch Schauspielschulen. Sieh Dich da doch einmal um. Ich weiß nicht, wie man Regisseur werden kann, aber auch das wirst Du im Internet finden. Wichtig ist, dass Du am Ball bleibst und Dich informierst. Das kannst Du zum Beispiel auch bei den Arbeitsämtern. Die haben alle ein sogenanntes Berufsinformationszentrum. Geh da doch mal hin. Zudem kannst Du auch mal die Schauspielschulen per Mail anschreiben und nachfragen, wie die Zulassungsvoraussetzungen sind. Wenn Du so sehr diesen Wunsch hegst, wirst Du es auch schaffen. Lass Dich nur nicht davon abbringen.

Also, informiere Dich im Internet, beim Arbeitsamt und überall, wo du Informationen bekommen kannst. Und dann leg los. Menschen mit Wünschen schaffen es schon!

Ganz liebe Grüße Alex

So sehr damit auseinander setzt? Er hat ne Filmidee... die habe ich 20 mal die Woche wenn ich betrunken bin :D

2
@alexpkoeln

Natürlich nicht. Es war lediglich eine Kritik an die Sichtweise des Schreibenden.

0

Was möchtest Du wissen?