(Selbst-) Finanzierung einer (Arbeits-)Assistenz möglich?

1 Antwort

ja du kannst jemanden selbst dafür bezahlen, dass er für dich arbeitet. dazu musst du das sogenannte persönliche budget beantragen bei:

-Rehaträger haben in jedem Kreis und jeder kreisfreien Stadt eine gemeinsame Servicestelle eingerichtet www.reha-servicestellen.de

•der Krankenkasse

•der Pflegekasse

•dem Rentenversicherungsträger,

•dem Unfallversicherungsträger,

•dem Träger der Alterssicherung der Landwirte,

•dem Träger der Kriegsopferversorgung/-fürsorge,

•dem Jugendhilfeträger,

•dem Sozialhilfeträger,

•dem Integrationsamt sowie

•der Agentur für Arbeit.

ich schätze rehakasse ist in deinem fall für dich verantwortlich. lass dich nicht abwimmeln, mach am besten nichts telefonisch sondern direkt schriftlich, dann müssen sie antworten.

was du mit höherem freibetrag meinst weiß ich nicht. du kannst aber sicher einen behindertenfreibetrag in der steuererklärung bekommen und kannst kosten der assistenz auch in der steuer absetzen.

viel erfolg

Was möchtest Du wissen?