selbes Wort-unterschiedliche Bedeutung

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Gewöhnlich" ist tatsächlich die ursprüngliche Bedeutung. Es ist eine sprachliche Entwicklung aus einer gesellschaftlichen Veränderung, die aus dem Gewöhnlichen das Anstößige werden läßt - nämlich dann, sobald man etwas gewöhliches als anstößig enpfindet: http://de.wiktionary.org/wiki/ordin%C3%A4r

schau mal hier: http://www.duden.de/rechtschreibung/ordinaer ordinär hatte also auch bei uns die Bedeutung einfach oder alltäglich. Eine ordinäre Person im 19. oder auch Anfang des 20 Jhd. war eine einfache Person mit wenig Bildung, da in diesen Kreisen eine eigene Sprache gesprochen wurde, oft Slang und so kam es dazu die Sprache als "unschicklich" zu bezeichnen und danach wurde es auf Personen verallgemeinert. Im Gegensatz dazu das Wort "extraordinär" das bedeutet jetzt noch auffallend bzw. außergewöhnlich.

Es steht in seiner Wortherkunft sowohl im Englichen, als auch im Deutschen für "gewöhnlich" (frz. ordinaire). "Gewöhnlich" oder "Proletenhaft" oder "billig" also z.B. auch im Sinne der Abgrenzung zu den früheren "besseren Kreisen". Daraus erklärt sich dann auch die eher negative Bedeutung, die das Wort heute im Deutschen hat.

Sprache ist lebendig und verändert sich.

Früher hieß ordinär im Deutschen ebenfalls ganz alltäglich, ganz gewöhnlich, nicht besonders geartet.
Heute wird es nur noch selten in dieser Bedeutung verwendet; der Duden führt sie als veraltet.

Ordinär und ordinary haben ihren Ursprung im französischen Wort ordinaire, dem Adjektiv für lateinisch ordinarius - orderly
(http://www.oxforddictionaries.com/)

Mit dem Wort "gemein" ist das gleiche schon einmal passiert.

lat "communis" / engl. "common" = normal, gewöhnlich, gemeinsam

Im Deutschen hieß "gemein" früher dasselbe, man sagt auch heute noch "Das gemeine So-und-so-Kraut" wenn man die Art kennzeichnen möchte, die hierzulande am häufigsten vorkommt.

die Bedeutung ist die selbe. Aber während im anglosächsischen Raum die ursprüngliche Verwendung geblieben ist, hat es sich hierzulande weiterentwickelt. 'ordinär' heißt soviel wie 'unfein', 'nicht edelmännisch', also - wie noch im Englischen - 'gewöhnlich'. Einen 'ordinären' Humor z.B. hatten nur die gewöhnlichen Leute, die Zoten über anrüchige Dinge reißen!

"False Friends" - hier sind noch ganz bekannte Beispiele:

ordinär (vulgar) - ordinary (normal)

handy (cell phone or mobile phone) - handy (handwerklich geschickt)

aktuell (current, latest) - actual (eigentlich)

billion (trillion) - billion (milliarde)

chef (boss) - chef (Koch)

public viewing (outdoor or open air watching) - public viewing (Leichenbeschauung)

Es steht auch bei uns für beides. Also ordinäres Gerät kann ein normales oder ungewöhnliches Gerät sein. Kommt stark auf den Kontext an und Betonung.

Bedeutungen einiger Worte ändern sich im Laufe der Zeit, da gibt es viele Beispiele.

Ord.inär ist eins davon.

Was möchtest Du wissen?